1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Gütersloh: Großeinsatz in Steinhagen – Mann fällt Flammen zum Opfer

  6. >

Brand an einem Wohnhaus

Großeinsatz im Kreis Gütersloh: Mann fällt Flammen zum Opfer

Steinhagen

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot zu einem Einsatz in Steinhagen aus. Eine Person konnten sie jedoch nicht mehr retten.

Von Dario Teschner

Ein Mann kam bei dem Feuer in Steinhagen im Kreis Gütersloh ums Leben. (Symbolbild) Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Am Freitagmittag (3. September) wurden die Kräfte der Feuerwehr Steinhagen zu einem Einsatz in die Traubenstraße alarmiert. An einem Wohnhaus war ein Feuer ausgebrochen. Ein Holzstapel unter einem Carport stand in Flammen.

Bei der Rettungsleitstelle des Kreises Gütersloh ging gegen 13.30 Uhr ein Notruf ein. Ein Anwohner berichtete der Feuerwehr, dass er Hilfeschreie vernommen habe. Mehrere Löschtrupps begaben sich daraufhin zu dem Brandort. 

Kreis Gütersloh: Feuer am Haus fordert ein Todesopfer

Mit einem Gartenschlauch soll versucht worden sein, das Feuer zu löschen. Doch das klappte offenbar nicht. Dichter Rauch zog über der Wohnsiedlung im Kreis Gütersloh auf, was die Löschmaßnahmen zunächst behinderte. Nach Eintreffen der Feuerwehr Steinhagen war der Brand an dem Wohnhaus schnell unter Kontrolle. Ein Mann verstarb in den Flammen, berichtet das Westfalen-Blatt.

Wie es zu dem Feuer in der Traubenstraße in Steinhagen kommen konnte, ist derzeit noch völlig unklar. Die Polizei Gütersloh hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen. An dem Wohnhaus sowie an Gebäuden in der Nachbarschaft entstand Sachschaden, der von den Beamten bisher noch nicht beziffert werden konnte. 

Kein Feuer, sondern ein schwerer Verkehrsunfall löste am Donnerstag (2. September) einen Feuerwehreinsatz im Münsterland aus. Auf der Rhader Straße im nordrhein-westfälischen Raesfeld im Kreis Borken ist es zu einer folgenschweren Kollision mit mehreren Fahrzeugen gekommen und ein Rettungshubschrauber musste an der Unglücksstelle landen. 

Startseite