1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Gütersloh: Einbruch in Juwelier – Überwachungsbilder veröffentlicht

  6. >

Pkw fährt in Geschäft

Blitzeinbruch in Juwelier – Überwachungsbilder veröffentlicht

Gütersloh

In der Nacht auf Montag haben Unbekannte einen Juwelier in Gütersloh ausgeraubt. Nun wurden Überwachungsbilder eines Täters veröffentlicht.

Von Sven Haverkamp

Der völlig zerstörte Eingangsbereich des Juweliers. Foto: Polizei Gütersloh

Update: 18. Mai. Offenbar fehlt von den Räubern, die am 9. Mai in einen Gütersloher Juwelier eingebrochen waren, noch immer jede Spur. Nun hat die Polizei Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht, die bei der Fahndung helfen sollen. Hinweise weiterhin an die 05241/86 90.

Einer der Einbrecher wurde bei der Tat gefilmt. Foto: Polizei Gütersloh

Beschreibung des Täters:

  • Männlich
  • Etwa 1,80 Meter groß
  • 40 bis 45 Jahre alt
  • Vermutlich blaue Sporttasche
  • Dunkle Haare
  • Kräftige Statur

Blitzeinbruch in Gütersloher Juwelier

Erstmeldung. In der Nacht auf Montag (9. Mai) haben sich unbekannte Täter gegen 2 Uhr auf rabiate Weise Zutritt zu einem Juwelier in der Kökerstraße in Gütersloh verschafft.

Mit einem zuvor gestohlenen Audi 100 fuhren sie rückwärts in den Eingangsbereich des Geschäfts. Anschließend stahlen sie diversen Schmuck aus den Auslagen. Laut Polizei Gütersloh handelt es sich dabei jedoch um "kostengünstige Musterstücke".

Juwelier-Raub in Gütersloh: Fluchtauto entdeckt

Zeugen entdeckten nun am Mittwoch (11. Mai) den für die Tat genutzten und zuvor gestohlenen Audi. Das Fahrzeug wurde dem aktuellen Ermittlungsstand zufolge unmittelbar nach dem Raub auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses an der Oststraße abgestellt. Kriminalermittler der Polizei Gütersloh haben den Audi 100 sichergestellt und führen eine umfangreiche Spurensuche am Fahrzeug durch. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat in der Tatnacht von Sonntag auf Montag verdächtige Beobachtungen am Abstellort des Audi 100 an der Oststraße oder in der näheren Umgebung gemacht? Hinweise und Angaben dazu nehmen die Ermittler unter der 05241/86 90 entgegen.

Startseite
ANZEIGE