1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Gütersloh: Fahrgast droht Taxifahrer mit Schusswaffe – SEK-Einsatz

  6. >

Festnahme

SEK-Einsatz: Fahrgast droht Taxifahrer mit Schusswaffe – 24-Jähriger in U-Haft

Gütersloh

Nachdem er einen Taxifahrer mit einer Pistole bedroht und beklaut hatte, stürmte eine SEK-Einheit die Wohnung eines 24-Jährigen aus Gütersloh. Nun sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

Von Sven Haverkamp

Gütersloh: Ein bewaffneter Raub zog einen SEK-Einsatz nach sich (Symbolbild) Foto: Paul Zinken/dpa

Update: 17. Dezember, 16.05 Uhr. Der am Freitagmorgen festgenommene 24-Jährige wurde noch am selben Tag einer Haftrichterin vorgeführt. Darüber informiert die Polizei Gütersloh am Nachmittag. Aufgrund weiterer Ermittlungen sah die Staatsanwaltschaft Haftgründe als gegeben an und stellte einen Antrag auf Untersuchungshaft. Die Richterin am Amtsgericht Bielefeld stimmte dem Antrag zu.

Nach einem Streit soll der Mann am frühen Freitagmorgen in der Marienfelder Straße in Gütersloh einen Taxifahrer mit einer Pistole bedroht und dessen Handy geraubt haben. Danach flüchtete er in ein Wohnhaus. Bei der späteren Festnahme in seiner Wohnung durch Beamte der Spezialeinheit stellte sich heraus, dass der 24-Jährige offenbar mit einer täuschend echt aussehenden Soft-Air-Pistole gedroht hatte.

Gütersloh: Mann bedroht Taxifahrer mit Pistole

Erstmeldung: 17. Dezember, 11.52 Uhr. Am frühen Freitagmorgen (17. Dezember) wurde die Polizei Gütersloh gegen 3.25 Uhr über einen Raub informiert, bei dem ein Taxifahrer in der Marienfelder Straße mit einer Schusswaffe bedroht worden war.

Der Situation war offenbar ein Streit um den Fahrpreis vorausgegangen, nachdem sich der 24-jährige Passagier von einer Kneipe aus in die Marienfelder Straße hatte fahren lassen. Der Taxifahrer wollte mit seinem Handy die Polizei Gütersloh rufen. Daraufhin zog der Mann eine Waffe, um dem Fahrer das Handy zu rauben und floh dann in ein Wohnhaus.

Gütersloh: SEK-Einsatz überwältigt bewaffneten Dieb

Die Polizei rief eine SEK-Einheit zur Verstärkung, mit deren Hilfe der Täter später in seiner Wohnung festgenommen werden konnte. Bei ihm fand man das Handy des Taxifahrers und eine schwarze Softair-Pistole, die einer echten Waffe zum Verwechseln ähnlich sieht. 

Bei der Festnahme wurde der 24-Jährige leicht verletzt und anschliessend in ein Krankenhaus nach Güterloh gebracht, wo er jedoch nur ambulant behandelt werden musste. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, woraufhin er in Polizeigewahrsam kam. Die weiteren Ermittlungen laufen. Im Zuge dessen bittet die Polizei um Zeugenhinweise: 5241/86 90. Der Einsatzort an der Marienfelder Straße blieb noch bis etwa 7.30 Uhr morgens gesperrt.

Startseite
ANZEIGE