1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Gütersloh: Schwerer Unfall nahe der Pfingstkirmes – Zeugen gesucht

  6. >

Zeugenaufruf

Nach schwerem Verkehrsunfall – Polizei bittet um Hinweise

Gütersloh

Sechs Personen wurden bei einem Unfall in Gütersloh am Pfingstwochenende zum Teil schwer verletzt. Gaffer mussten von der Feuerwehr zurückgehalten werden.

Von Dario Teschner

Zu dem Unfall, der sich im unmittelbaren Umfeld der Pfingstkirmes ereignet hat, sucht die Polizei Gütersloh Zeugen. Foto: Feuerwehr Gütersloh

Mit einem Großaufgebot waren die Einsatzkräfte am Samstagabend (4. Juni) zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen worden, der sich im Bereich der Kreuzung Friedrich-Ebert Straße/ Bismarckstraße ereignet hatte. Gaffer erschwerten die Rettungsarbeiten vor Ort.

Bei dem Unfall in Gütersloh erlitten sechs Männer zwischen 21 und 48 Jahren teils schwere Verletzungen, die nach der medizinischen Erstversorgung in Krankenhäuser gebracht werden mussten. Da die Unglücksursache bisher nicht eindeutig festgestellt werden konnte, starteten die Ermittler jetzt einen Zeugenaufruf.

Gütersloh: Unfall nahe der Pfingstkirmes – Polizei sucht Zeugen

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 48-jähriger Gütersloher am Samstagabend gegen 22.20 Uhr mit seinem Opel Vectra die Bismarckstraße von der Moltkestraße kommend in Richtung Kahlertstraße. Zeitgleich war ein 24-Jähriger aus Gütersloh mit einem VW Golf auf der Friedrich-Ebert-Straße aus Richtung Verler Straße kommend unterwegs.

In dem Golf befanden sich fünf Personen, als dieser im Einmündungsbereich mit dem Opel Vectra kollidierte. Der Zusammenstoß passierte im Umfeld der Pfingstkirmes, sodass es die Einsatzkräfte mit zahlreichen Gaffern zu tun bekamen. Laut Polizei soll der 48-jährige Gütersloher eine rote Ampel missachtet haben. Um Näheres zum Unfallhergang zu erfahren, werden Zeugen gesucht (05241/86 90).

Startseite
ANZEIGE