1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Halle (Westf.): Frontalzusammenstoß auf B68 fordert mehrere Verletzte

  6. >

Kreis Gütersloh

Frontalzusammenstoß auf B68 fordert mehrere Verletzte

Halle (Westf.)

Ein Frontalzusammenstoß auf der B68 bei Halle (Kreis Gütersloh) hat einen größeren Rettungseinsatz erfordert. Beim Abbiegen waren zwei Autos kollidiert.

Drei Personen wurden bei dem Unfall auf der B68 bei Halle verletzt und mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. (Symbolbild) Foto: pixabay.com/TechLine

Ein Schwerverletzter, zwei Leichtverletzte und 25.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Samstag (10. September) auf der B68 zugetragen hat. Im Haller Ortsteil Künsebeck war es zu einem frontalen Zusammenstoß zweier Wagen gekommen. 

Nach Polizeiangaben war ein Mann (22) aus Bielefeld gegen 20 Uhr mit einem VW Golf auf der Haller Straße (B 68) in Fahrtrichtung Halle unterwegs. Ein 35-Jähriger aus Steinhagen näherte sich zeitgleich mit einem Cupra Formentor auf der Brackweder Straße (B 68) aus entgegenkommender Richtung. An der Kreuzung B68/Schnatweg/Ascheloher Weg wollte der 22-Jährige nach links abbiegen und übersah dabei den Cupra, sodass es zur Kollision kam.

Halle: B68 nach Unfall zeitweise gesperrt

Bei dem Unfall zog sich der Steinhagener schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Sein Beifahrer sowie der VW-Fahrer wurden leicht verletzt. "Die verletzten Unfallbeteiligten wurden durch alarmierte Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser transportiert", berichtete die Polizei Gütersloh

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Unfallwagen so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die B68 bei Halle zeitweise voll gesperrt. 

Startseite
ANZEIGE