1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Herford: Randalierer am Bahnhof - Zugverkehr eingestellt

  6. >

Einsatz am Bahnhof

Randalierer am Bahnhof: Zugverkehr eingestellt

Herford

Am Herforder Bahnhof ging am Mittwoch zwischenzeitlich nichts mehr. Grund waren zwei randalierende Jugendliche.

Der Zugverkehr am Herforder Bahnhof musste kurzzeitig eingestellt werden (Symbolbild). Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Der Nah- und Fernverkehr am Bahnhof in Herford musste am Mittwoch (23. November) zwischenzeitlich komplett eingestellt werden. Wie die Polizei berichtet, wurde sie am Morgen von einem Zeugen über zwei Jugendliche informiert, die am Bahnhof randalierten und mehrfach aufs Gleisbett sprangen.

Als die Beamten am Herforder Bahnhof eintrafen, flüchteten die Täter über die Gleise in Richtung des Bahnhofsgebäudes. Aufgrund dessen konnten Züge nicht mehr ein- und ausfahren. Nach einer kurzen Verfolgung durch die Polizei wurden die Jugendlichen schließlich am Busbahnhof gestellt.

Herford: Jugendliche wollten Handy gegen Oberleitung werfen

Da sich die Randalierer gegen die Festnahme wehrten, mussten sie von den Polizisten mit Gewalt dazu gebracht werden. Anschließend wurden sie zur Herforder Polizeiwache gebracht, jedoch nicht ohne die Beamten fortwährend zu beleidigen. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den jungen Männern um zwei polizeibekannte 17-Jährige aus Hiddenhausen und Rödinghausen handelt.

„Beide hatten im Bereich der Bahngleise mehrfach versucht, ein Mobiletelefon gegen die Oberleitungen zu werfen, um dieses augenscheinlich zu beschädigen“, berichtet die Herforder Polizei. Einer der Jugendlichen wurde schließlich in eine Kinder- und Jugendpsychatrie gebracht, während der andere Randalierer seinen Eltern übergeben wurde. Sie müssen sich wegen diverser Strafdelikte verantworten.

Startseite
ANZEIGE