1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Herford: Randale am Go Parc – Jugendliche gehen auf Polizisten los

  6. >

Ermittlungen laufen

Randale am Herfoder Go Parc – Jugendliche gehen auf Polizisten los

Herford

In der Nacht zu Sonntag kam es am Go Parc in Herford zu Ausschreitungen. Auslöser war eine geworfene Flasche in der Diskothek.

Die Polizei musste in Herford gegen randalierende Diskobesucher vorgehen. (Symbolbild) Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Symbolbild

Gegen 2.45 Uhr hatte ein noch unbekannter Besucher der Disko Go Parc in Herford eine Glasflasche geworfen, wodurch vier Personen im Alter von 16 bis 21 Jahren durch Glasscherben im Gesicht und an den Händen verletzt wurden. Die Verletzten wurden daraufhin vor Ort versorgt, zwei von ihnen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Den beiden vor Ort verbliebenen Verletzten aus Hamm wurde anschließend Hausverbot für den Go Parc erteilt, worauf diese äußerst aggressiv reagierten. Gegenüber den Rettungskräften, der Herforder Polizei sowie dem Sicherheitspersonal der Disko verhielten sich die jungen Männer zudem unkooperativ, heißt es im Polizeibericht.

Randale durch Disko-Besucher: Polizei geht mit Pfefferspray vor

Während die Beteiligten noch versuchten, den Sachverhalt zu klären, bildete sich eine größere Gruppe um die Geschädigten, die versuchte, in den Go Parc einzudringen. Die Polizei sprach daraufhin gegen alle dort anwesenden Personen Platzverweise aus. Diese wurden von den jungen Männern jedoch nur widerwillig akzeptiert. Anschließend versammelte sich die Gruppe am Bahnhofsvorplatz in Herford. Dort eskalierte die Situation anschließend.  

Die Männer beabsichtigten wieder in den Go Parc zu gehen – einige der Anwesenden bewaffneten sich dafür mit Glasflaschen. Die Polizei sprach erneut einen Platzverweis aus und nahm einen 17-Jährigen aus der Meute in Gewahrsam. Daraufhin fingen einige der Männer an, die Beamten mit den Glasflaschen und anderen Gegenständen zu bewerfen. 

Die Einsatzkräfte holten sich Verstärkung aus Minden-Lübbecke, Lippe, Bielefeld und durch die Bundespolizei, zudem wurde gegen die wütende Menge Pfefferspray eingesetzt. Gegen 4.40 Uhr konnte die Situation schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Die Randalierer wurden mit einem erneuten Platzverweis belegt und deren Personalien festgestellt. Derzeit wird das Videomaterial der Überwachungskameras am Bahnhof in Herford ausgewertet. Die weiteren Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Startseite
ANZEIGE