1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Herford: 17-jähriger vom Fahrrad getreten und zweimal ausgeraubt

  6. >

Überfallen und verletzt

17-jähriger vom Fahrrad getreten und gleich zweimal ausgeraubt

Herford

Ein Jugendlicher wurde von zwei unbekannten Tätern ausgeraubt und verletzt. Nachdem diese zunächst geflüchtet waren, kehrten sie zurück und überfielen den Herforder nochmals.

Von Lea Wolfram

Nach einem brutalen Überfall in Herford sucht die Polizei nach dem Täter-Duo. (Symbolbild) Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Ein 17-Jähriger wurde am Mittwochabend (8. Dezember) gleich mehrfach Opfer eines Duos, das den Jugendlichen verletzte und dessen Wertsachen stahl. Der Herforder war gegen 19.30 Uhr mit dem Fahrrad auf der Schulstraße in Richtung Braker Straße unterwegs. Auf Höhe der dortigen Grundschule bemerkte er zwei Personen auf einem Roller, die aus Richtung Turmstraße kamen.

Als der Roller auf gleicher Höhe mit dem 17-Jährigen war, trat einer der beiden Unbekannten während der Fahrt mit dem Fuß gegen das Fahrrad, sodass der Herforder zu Boden stürzte. "Noch während er auf dem Boden lag, schlug einer der Männer, der mittlerweile vom Roller abgestiegen war, auf ihn ein", berichtet die Polizei Herford. Dabei erlitt der Jugendliche Verletzungen.

Räuber-Duo in Herford klaut Geld und Wertsachen

Als die Angreifer die Wertsachen des Opers forderten, gab dieser sein Bargeld heraus. Damit flüchteten die jungen Männer zunächst mit dem Roller in Richtung Braker Straße. Auf Höhe des Schülerwegs machten sie jedoch kehrt, fuhren zum 17-Jährigen zurück und bedrohten ihn erneut. Dieses Mal erbeuteten die Täter den Rucksack des Geschädigten, in dem sich ein Smartphone, ein Tablet, diverses Zubehör sowie das Portmonee befanden, in welchem noch die Bankkarte steckte. Dann fuhren die Männer mit der Beute davon.

Herford: Polizei entdeckt einen der Räuber – doch der flieht

Nach dem Raub in Herford wurde die Polizei verständigt. Diese versuchte, die gestohlenen mobilen Endgeräte zu orten. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Geräte zuletzt im Biemser Weg eingeschaltet worden waren. "Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung fanden die Beamten dort im Nahbereich den Rucksack des Geschädigten auf", heißt es von der Polizei Herford weiter.

Zudem entdeckte eine fahndende Polizeistreife den vom Geschädigten beschriebenen Roller im Bereich der Rennstraße in Herford. Es befand sich nur eine Person bei dem Fahrzeug. Als der Mann jedoch die Polizei erblickte, flüchtete er mit dem Roller in Richtung Friedhofstraße. Da er dort über eine Fußgängerbrücke fuhr, konnten die Beamten in dem Polizeiwagen den Unbekannten nicht weiter verfolgen.

Auch der Roller war gestohlen – Polizei Herford sucht Zeugen

Als die Polizei den Roller überprüfte, stellte sich heraus, dass er zuvor gestohlen gemeldet worden war. Der 49-jährige Besitzer aus Herford hatte sein Gefährt am Montag (6. Dezember) an der Elverdisser Straße geparkt. Gegen 22.30 hatte dann eine Zeugin zwei junge Männer an dem Roller gesehen. 

Nun sucht die Polizei Herford nach weiteren Hinweisen auf die gesuchten Täter. Es handelt sich um zwei junge Männer, vermutlich im Alter von 17 bis 20 Jahren. Beide haben eine kräftige Statur und trugen zur Tatzeit dunkle Helme. Einer von ihnen war mit einem dunklen Pullover bekleidet, der andere trug eine rote Winterjacke. Hinweise nehmen die Beamten in Ostwestfalen unter der Rufnummer 05221/88 80 entgegen. 

Startseite
ANZEIGE