1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Herford: Nach Schusswechsel in Lebensgefahr – weitere Zeugen gesucht

  6. >

Festnahme

Mann in Herford beinahe getötet: Polizei sucht weitere Zeugen

Herford

In Herford kam es am Wochenende zu einem Schusswechsel. Ein Mann (50) schwebt seither in Lebensgefahr. In Bielefeld wurde eine Mordkommission eingerichtet.

Von Sven Haverkamp und Sohrab Dabir

In Herford wurde auf einen Mann geschossen.  (Symbolbild) Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Update: 17. November. Vier Tage nach dem versuchten Tötungsdelikt in Herford ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft weiterhin zu den Geschehnissen. Am Samstag (13. November) wurde ein 50-Jähriger in seinem Auto an der Straße "An der None" angeschossen und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Ein Verdächtiger (60) wurde kurz darauf festgenommen. Erste Zeugenbefragungen zu dem Fall fanden nun am Mittwoch (17. November) statt.

Den bisherigen Erkenntnissen zufolge soll der Täter um 20.20 Uhr, also direkt nachdem die Schüsse abgegeben worden waren, vom Tatort geflüchtet sein. Die Polizei bittet um weitere Hinweise zur Tat in Herford. Wer verdächtige Personen oder Personenbewegungen beobachtet, am Tatort möglicherweise ein Auto gesehen, das fluchtartig davon fuhr, oder darüber hinaus auffällige Beobachtungen gemacht hat, soll sich bei der Mordkommission "None" (0521/54 50) melden.

Erstmeldung: 15. November. Am vergangenen Wochenende wurden in Herford mehrere Schüsse abgegeben. Ein Mann wurde schwer verletzt. Zu den Hintergründen ermittelt die Polizei Bielefeld im Rahmen einer Mordkommission.

Herford: Schussopfer schwebt in Lebensgefahr

Am Samstagabend (13. November) ist es in Herford zu einer versuchten Tötung gekommen. Gegen 20.20 Uhr wurden laut Polizei Bielefeld in der Straße "An der None" mehrere Schüsse abgegeben. 

Ein 50-jähriger Mann wurde dabei lebensgefährlich verletzt und sein Auto schwer beschädigt. Das Opfer wurde zunächst vor Ort durch einen Notarzt medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die unmittelbar eingeleitete Fahndung nach dem Täter führte zu einem dringend tatverdächtigen 60-Jährigen aus Vlotho.

Nach Schüssen in Herford: Mordkommission eingerichtet

Der verdächtige Mann konnte festgenommen werden. Eine eigens eingerichtete Mordkommission der Polizei Bielefeld unter dem Namen "None" ermittelt nun die Hintergründe der Tat, die aktuell noch unklar sind.

Startseite
ANZEIGE