1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Herzebrock-Clarholz: Mann im von Zug erfasst und getötet

  6. >

Tragischer Unfall

Rollstuhlfahrer von Zug erfasst und getötet

Herzebrock-Clarholz

Ein tödlicher Unfall hat sich im Kreis Gütersloh ereignet. Ein 67-Jähriger kam dabei ums Leben.

Ein 67-Jähriger wurde im Kreis Gütersloh an einem Bahnübergang getötet. (Symbolbild) Foto: Felix Kästle/dpa/dpa-tmn

Ein 67-Jähriger ist am Dienstagvormittag (23. August) bei einem Unfall an einem Bahnübergang in Herzebrock-Clarholz getötet worden. Wie die Gütersloher Polizei berichtet, war der Mann mit seinem elektronischen Krankenmobil auf dem Herlagenweg in Richtung Herzebrocker Straße unterwegs. 

Um 10.56 Uhr überquerte ein Zug in Richtung Herzebrock den Herlagenweg und erfasste den Mann. Der 67-Jährige aus Herzebrock-Clarholz wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb.

Bahnstrecke im Kreis Gütersloh nach tödlichem Unfall gesperrt

Während das Verkehrskommissariat Gütersloh sowie Beamte der Bundespolizei vor Ort das Unfallgeschehen rekonstruierten, wurden die etwa 50 bis 60 Passagiere des Zugs zum Bahnhof nach Rheda-Wiedenbrück gebracht. "Dort wurden sie bei Bedarf durch Opferschützer der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Gütersloh betreut", heißt es in einem Bericht.

Sowohl der Zugführer als auch die Fahrgäste blieben bei dem Unfall in Herzebrock-Clarholz unverletzt. Für die Unfallaufnahme wurde der Bereich rund um den Ort des Geschehens gesperrt – auch die Bahnstrecke musste in der Zeit gesperrt werden. 

Startseite
ANZEIGE