1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Hiddenhausen: Nach tödlichem Unfall – Haftbefehl wegen Totschlags

  6. >

Zweiter Motorradfahrer gefasst

Nach tödlichem Unfall – Haftbefehl wegen Totschlags erlassen

Hiddenhausen/Herford/Bielefeld

Der Motorradfahrer, der nach einem tödlichen Unfall in Hiddenhausen geflüchtet war, wurde gefasst. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Totschlags erlassen.

Von Dario Teschner

Nach dem tödlichen Unfall in Hiddenhausen, der mutmaßlich durch ein illegales Rennen verursacht worden war, wurde der flüchtige Motorradfahrer gefasst (Symbolbild). Foto: Daniel Karmann/dpa

Seit dem Wochenende sitzt der zweite Motorradfahrer, der nach dem tödlichen Unfall in Hiddenhausen geflüchtet war, in Untersuchungshaft. Dem 18-Jährigen aus Herford wird Totschlag sowie die Teilnahme an einem illegalen Rennen vorgeworfen.

Nach Polizeiangaben soll sich der Mann mit dem Unfallfahrer ein Motorradrennen geliefert haben. Als ein Anwohner versucht hatte, die mutmaßlichen Raser zu stoppen, wurde er von der Honda eines 23-Jährigen erfasst. Der Zwischenfall am Dienstagabend (8. März) endete für den 58-jährigen Familienvater aus Hiddenhausen tödlich.

Hiddenhausen: Illegales Rennen mit Todesfolge – 18-jähriger Herforder streitet Teilnahme ab

Während der 23-jährige Motorradfahrer aus Herford mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, ergriff der 18-Jährige nach dem Unfall die Flucht. Der Mann konnte am Wochenende gefasst werden. Er bestreitet jedoch, an einem illegalen Straßenrennen in Hiddenhausen teilgenommen zu haben.

"Nach der Festnahme des tatverdächtigen Herforders beantragte die Staatsanwaltschaft Bielefeld einen Haftbefehl wegen Totschlags und der Teilnahme an einem illegalen Straßenrennen mit Todesfolge. Ermittler führten den 18-Jährigen am Samstagmittag, 12.03.2022, einem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Bielefeld vor, der die Untersuchungshaft anordnete", erklärte Kriminalhauptkommissar Markus Ickler, Leiter der Bielefelder Mordkommission "Krad".

Hiddenhausen: Polizei bittet weiterhin um Hinweise

Die Ermittler aus Herford und Bielefeld bitten weiterhin Zeugen, die Angaben zu der Tat an der "Obere Talstraße" in Hiddenhausen machen können, sich zu melden. Die Polizei fragt: "Wo sind die beiden Motorradfahrer zusammen gesehen worden? Hat jemand beobachtet, wo sie gestartet sein könnten oder wie lang die Strecke war, die sie zurücklegten? Wurde der 18-Jährige auf seiner Flucht beobachtet?" Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 0521/54 50 entgegen.

Startseite
ANZEIGE