1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Hille: Müllwagen kollidiert mit Auto – Fahrer schwerst verletzt

  6. >

Unfall am Freitag

Müllwagen kollidiert mit Auto – Fahrer erleidet schwerste Verletzungen

Hille

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Freitagmorgen im Kreis Minden-Lübbecke. Für einen 20-Jährigen hatte dies schwerwiegende Folgen. 

Von Sohrab Dabir

Beide Fahrzeuge wurden nach dem Unfall am Freitag schwer beschädigt und abgeschleppt. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Die Polizei Minden-Lübbecke ist am Freitagmorgen (19. November) zu einem schweren Unfall auf der Brennhorster Straße in Hille gerufen worden. Dort war um 11.10 Uhr ein Müllfahrzeug mit einem Opel kollidiert.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 48-jährige Fahrer des Müllautos auf der Brennhorster Straße vom Hiller Ortskern aus unterwegs und steuerte das tonnenschwere Fahrzeug in Richtung Mindenerwald. In Höhe der Einmündung zur Krummen Straße geriet das Gefährt in einer Kurve dann plötzlich zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn.

Unfall in Hille: Ersthelfer kümmern sich um Autofahrer

Auf dieser Fahrspur war ein 20-Jähriger mit seinem Opel unterwegs, als das Müllfahrzeug mit dem Auto kollidierte. Dabei stieß der Pkw gegen einen der Hebearme für Müllcontainer, die auf der vorderen Seite des Spezialfahrzeuges angebracht sind. Der junge Autofahrer erlitt bei dem Unfall in Hille schwerste Verletzungen. Nachdem sich zunächst Ersthelfer um den Diepenauer kümmerten, sorgten sich kurze Zeit später die hinzugerufenen Rettungskräfte, darunter ein Notarzt, um den Mann.

Der 20-Jährige wurde anschließend in das Johannes Wesling Klinikum nach Minden gebracht, während der leicht verletzte Fahrer des Müllfahrzeugs selbst einen Arzt aufsuchte. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall in Ostwestfalen abgeschleppt werden. Die Brennhorster Straße wurde gegen 15 Uhr wieder freigegeben, nachdem Feuerwehrkräfte noch ausgelaufene Betriebsstoffe von der Fahrbahn beseitigt hatten. 

Startseite
ANZEIGE