1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Hörstel: 26-Jähriger bei Unfall schwer verletzt – Straße voll gesperrt

  6. >

Kreis Steinfurt

26-Jähriger bei Unfall schwer verletzt – Straße voll gesperrt

Hörstel

Bei einem Überholvorgang kollidierte ein Autofahrer mit einem entgegenkommenden VW-Transporter. Der Unfall in Hörstel hatte eine Vollsperrung zur Folge.

Von Dario Teschner

Mit Blaulicht ist ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Mit seinem roten Skoda befuhr ein 56-Autofahrer aus Lingen (Ems) die Uthuiser Straße in Richtung Hörstel. Im Bereich der Hausnummer 59 wollte der Autofahrer einen vor ihm fahrenden Wagen überholen. Nach Polizeiangaben kam es bei diesem Manöver zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW-Transporter, der von einem 26-Jährigen aus Spelle (Landkreis Emsland) gesteuert wurde.

Hörstel: Zwei Verletzte bei Unfall auf Uthuiser Straße

Am frühen Donnerstagmorgen (13. Januar) gegen 6.10 Uhr ging bei der Leitstelle des Kreises Steinfurt der Notruf ein und die Einsatzkräfte erhielten Kenntnis von dem schweren Autounfall, der sich auf der Uthuiser Straße in Hörstel zugetragen hatte. Bei dem Zusammenstoß mit dem Skoda wurde der 26-Jährige schwer verletzt und musste vor Ort notärztlich behandelt werden. 

Der 56-Jährige zog sich hingegen leichte Verletzungen zu. Beide Männer wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der Transporter und der Skoda waren nach dem Unfall in Hörstel nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Fahrzeuge stark deformiert. 

Uthuiser Straße in Hörstel wieder freigegeben

Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Hörstel am Unfallort eingetroffen. Die Einsatzkräfte streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab und reinigten die Fahrbahn, auf der nach der Kollision zahlreiche Trümmerteile lagen. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die Uthuiser Straße vollständig für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung konnte anschließend wieder aufgehoben werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei Steinfurt auf etwa 20.000 Euro.

Startseite
ANZEIGE