1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Höxter: Zwei Unfälle auf B64 – Sperrungen und Verletzte

  6. >

Rettungseinsätze in OWL

Zwei Unfälle an selber Stelle: Verletzte auf B64

Höxter

Gleich zweimal krachte es auf der B64 bei Höxter. Bei beiden Unfällen waren Lkw beteiligt. 

Von Sohrab Dabir

Die beiden Autos musste nach dem ersten Unfall auf der B64 bei Höxter abgeschleppt werden. Foto: Polizei Höxter

Der erste Unfall auf der B64 ereignete sich am Donnerstag (29. Juli) gegen 10 Uhr, als eine 78-Jährige mit ihrem VW von der Freizeitanlage in Höxter nach links auf die B64 Richtung Godelheim abbiegen wollte. Dabei kollidierte die Fahrerin mit einem Lkw, der in die selbe Richtung unterwegs war.

"Der Lkw schob bei dem Zusammenstoß den Golf auf die Gegenfahrbahn, wo staubedingt wartende Fahrzeug in Richtung Höxter standen", berichtet die Polizei. Der Golf der Frau stieß nach der Kollision gegen zwei weitere Autos. Die 78-Jährige sowie eine weitere Beteiligte wurden bei dem Unfall verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Zweiter Unfall auf B64 bei Höxter zwei Stunden später

Ein Auto, gegen das die 78-Jährige mit ihrem Wagen stieß, sowie der Lkw mussten nach dem Unfall auf der B64 abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße in Höxter wurde für knapp eine Stunde komplett gesperrt, ehe es an der selben Stelle gegen 12.15 Uhr erneut zu einem Unfall kam.

Ein Lastwagen aus Osnabrück befuhr die B64 von Höxter aus in Richtung Godelheim, als er abbremsen musste, da ein vor ihm fahrendes Auto nach links auf die Freizeitanlage abbiegen wollte und verkehrsbedingt wartete. Ein Autofahrer, der hinter dem Lkw herfuhr, erkannte die Situation zu spät und kollidierte mit dem Sattelzug. Der Fiat wurde bei der Kollision zwar erheblich beschädigt, so die Polizei, beide Fahrer blieben jedoch unverletzt. 

Die Feuerwehr Höxter musste anschließend zum Unfallort ausrücken, da der Fiat Betriebsstoffe verloren hatte. Das Auto wurde abgeschleppt – wie hoch der Sachschaden ist, konnte bislang noch nicht beziffert werden. Auch für diese Unfallaufnahme wurde die B64 in Ostwestfalen für eine Stunde gesperrt. Tödlich endete am selben Tag ein schwerer Unfall in Enger. Ein Fahrer prallte mit seinem Auto gegen einen Baum und verstarb danach.

Startseite
ANZEIGE