1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Höxter/Bad Driburg: Mehrere Verletzte nach schwerem Unfall auf B64

  6. >

Höxter

Mehrere Verletzte nach schwerem Unfall auf B64

Bad Driburg

Mit einem illegalen Wendemanöver auf der B64 verursachte eine Autofahrerin einen schweren Unfall mit mehreren Verletzten. 

Von Sven Haverkamp

In Bad Driburg kam es zu einem schweren Unfall (Symbolbild). Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Eine Frau (40) aus dem Kreis Höxter war am Samstag (25. September) gegen 11 Uhr auf der Bundesstraße mit ihrem Opel unterwegs. Mit im Wagen befand sich auch ein Kleinkind. Hinter der Abfahrt nach Bad Driburg fuhr sie auf dem rechten von zwei Fahrstreifen in Richtung Paderborn.

Ein hinter ihr fahrender Mann (47), der ebenfalls aus dem Kreis Höxter stammt und in Richtung Paderborn unterwegs war, befand sich mit seinem BMW auf dem linken Fahrstreifen, als die Opel-Fahrerin trotz durchgezogener Linie ein Wendemanöver einleitete, um wieder in Richtung Bad Driburg fahren zu können. Der BMW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Opel nicht mehr verhindern und rammte den Opel im hinteren Bereich.

Kreis Höxter: Eine schwerverletzte Person nach Unfall

Bei dem Unfall in Bad Driburg verletzte sich die Opel-Fahrerin und musste vor Ort von Rettungskräften versorgt werden. Das Kleinkind an Bord verletzte sich nicht. Eine Beifahrerin (44) aus dem BMW musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden, ein weiterer Insasse (21) verletzte sich leicht. Der Fahrer blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro. Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Paderborn stellten die Polizeibeamten den Führerschein der Opel-Fahrerin sicher. Die B64 zwischen der Abfahrt Bad Driburg und der K18 wurde für die Unfallaufnahme und die Rettungsmaßnahmen gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet.

Startseite