1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Höxter: Impfung für Jugendliche im August – so gibt es Termine

  6. >

Im August

Corona-Impfung im Kreis Höxter für 12- bis 15-Jährige: So gibt es Termine

Höxter

Schüler und Schülerinnen im Kreis Höxter sollen zum Schulbeginn geschützt sein. Daher bietet das dortige Impfzentrum die Coronaimpfung für Jugendliche an.

Von Sohrab Dabir

Bundesweit ist die Corona-Impfung für Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahren noch nicht freigegeben. Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt die Covid-Impfung mit dem mRNA-Impfstoff derzeit nur für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren, die entweder bestimmte Vorerkrankungen haben, im Umfeld von gefährdeten Personen leben oder arbeitsbedingt einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind.

Der Kreis Höxter hat sich jedoch nun entschlossen, die Corona-Impfung für Zwölf- bis 15-Jährige freizugeben. Am kommenden Sonntag (1. August), eine Woche später (8. August) sowie am 28. August werden im Impfzentrum des Kreises Höxter in Brakel ausschließlich Personen dieser Altersklasse gegen das Coronavirus immunisiert. Dafür müssen Interessierte im Vorfeld einen Termin auf dem Buchungsportal des Impfzentrums buchen.

Impfung im Kreis Höxter: Schüler sollen fürs neue Schuljahr geschützt sein

"Es ist sinnvoll, die Sommerzeit zu nutzen, um mit einer Erst- und Zweitimpfung den vollen Impfschutz sicherzustellen", erklärt der medizinische Leiter des Impfzentrums des Kreises Höxter, Dr. Jens Grothues, mit sorgenvollem Blick auf den kommenden Herbst. Die Aufklärungsgespräche sowie die Impfung selber werden von den örtliche Kinderärztinnen und Kinderärzten vorgenommen. "Wir nehmen uns Zeit für die Beratung der Impflinge und ihrer Eltern“, betont Grothues.

Grundlage für die Impfung der Jugendlichen im Kreis Höxter ist ein Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums, der Corona-Schutzimpfungen von Zwölf- bis 15-Jährigen in Impfzentren unter Beachtung der geltenden Empfehlungen der Stiko ermöglicht. An allen drei Terminen finden die Impfungen jeweils von 14 bis 19 Uhr statt. Folgendes ist dabei zu beachten:

  • Terminbuchung: Ab Mittwoch (28. Juli) kann auf dem Buchungsportal des Impfzentrums Höxter ein Termin vereinbart werden. Anschließend wird eine Einladung mit Informationen zur Impfung versendet.
  • Einwilligung: Alle Sorgeberechtigten der Kinder und Jugendlichen müssen der Impfung schriftlich zustimmen. Die mit der Einladung versandten Bögen sind am besten schon ausgefüllt mitzubringen, können aber auch vor Ort ausgefüllt werden. 
  • Begleitung: Mindestens eine sorgeberechtigte Person sollte beim Impftermin dabei sein. Sind zum Beispiel zwei Personen sorgeberechtigt und liegt nur die Einwilligung eines Sorgeberechtigten vor, kann das Kind nicht geimpft werden. Anstelle der Eltern können auch die Großeltern ihre 12- bis 15-jährigen Enkelkinder zur Impfung begleiten. Sie benötigen hierfür jedoch eine formlose Vollmacht des oder der Sorgeberechtigten und die von allen Sorgeberechtigten unterschriebene Einwilligungserklärung.
  • Der Impfausweis ist mitzubringen.
  • Impfstoff: Für die Impfung der zwölf- bis 15-Jährigen im Impfzentrum Höxter wird der Impfstoff von Biontech verabreicht.
Startseite
ANZEIGE