1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Horn-Bad Meinberg: Mann mit Pistole unterwegs – Schüsse fallen

  6. >

Einsatz am Kurpark

Mann mit Pistole unterwegs – Polizei feuert Schüsse ab

Horn-Bad Meinberg

Ein bewaffneter Mann löste in Horn-Bad Meinberg einen Polizeieinsatz aus. Als er die Aufforderung der Beamten missachtete, wurde es brenzlich. 

Von Sohrab Dabir

Mit einer Pistole bewaffnet lief ein 23-Jähriger in Horn-Bad Meinberg herum (Symbolbild). Foto: Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Gegen 14 Uhr wurde der Polizei Lippe am Sonntag (12. September) ein bewaffneter Mann im Kurpark in Horn-Bad Meinberg gemeldet. Die Beamten konnten den Unbekannten kurze Zeit später in der Nähe des Sees in Ostwestfalen auffinden und sahen, dass er tatsächlich eine Pistole in der Hand hielt. 

Auf die Ansprache der Polizisten reagierte der Mann zunächst nicht – als ihn die Einsatzkräfte durch lautes Rufen aufforderten, die Pistole niederzulegen, wurde dieser zwar auf die Beamten aufmerksam, weigerte sich jedoch die Waffe fallen zu lassen. Der 23-Jährige drehte sich anschließend weg und wollte den Kurpark in Horn-Bad Meinberg verlassen.

Horn-Bad Meinberg: 23-Jähriger in Einrichtung untergebracht

Als er die erneute Aufforderung der Polizisten ignorierte, feuerten die Beamte zwei Warnschüsse ab. Doch auch dies konnte den Mann nich dazu bewegen, seine Pistole abzulegen. Anschließend näherten sich die Einsatzkräfte der Person so weit, dass sie ihn eigenhändig entwaffnen konnten. Alle Beteiligten blieben bei dem Vorfall unverletzt. 

Die Pistole wurde von den Polizsten sichergestellt – ob es sich dabei um eine scharfe Waffe gehandelt hat, ist derzeit noch unklar. Der 23-Jährige leidet laut Angaben der Beamten unter einer psyichischen Erkrankung und wurde nach seiner Festnahme in Horn-Bad Meinberg in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Startseite