1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Hüllhorst: Fahrerflucht nach schwerem Unfall – Polizei fahndet

  6. >

Zeugensuche

Fahrerflucht nach schwerem Unfall – Polizei fahndet

Hüllhorst

Ein Bulli-Fahrer verursachte in Hüllhorst (Kreis Minden-Lübbecke) einen Unfall mit einer Schwerverletzten. Anschließend floh er. Die Polizei fahndet nun nach dem Mann.

Von Sven Haverkamp

Die Unfallstelle in Hüllhorst. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Der Unfall trug sich bereits am Freitag, 27. August, gegen 7.45 Uhr zu. Zu dieser Zeit war eine 25 Jahre alte Frau aus Hüllhorst auf der "Alte Straße" in Richtung B239 unterwegs, als ihr in Höhe der Einmündung "Nachtigallental" ein weißer Bulli entgegenkam. Dabei soll der bisher unbekannte Fahrer in der dortigen Kurve auf den Fahrstreifen der Frau geraten sein.

Hüllhorst: Bulli-Fahrer nach schwerem Unfall gesucht

Als die Frau versuchte, dem Zusammenstoß auszuweichen, geriet sie mit dem Polo nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie gegen eine Grundstücksmauer fuhr. Schließlich kam das Auto auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stillstand. Der Bulli-Fahrer hielt nicht an und fuhr weiter. 

Die Feuerwehr befreite die Hüllhorsterin aus ihrem Pkw, bevor sie schwer verletzt von Notarzt und Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Lübbecke gebracht wurde. Hinweise zu dem beteiligten Bulli-Fahrer werden von der Polizei unter der Nummer 0571/ 88 66 0 entgegengenommen.

Startseite