1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Ibbenbüren: Nach Geldautomatensprengung fallen mehrere Schüsse

  6. >

Explosion in der Nacht

Nach Geldautomatensprengung fallen Schüsse – Mordkommission ermittelt

Ibbenbüren

Bankräuber haben in Ibbenbüren den Geldautomaten einer Sparkasse gesprengt. Nach der Explosion sollen Schüsse auf das Fluchtauto gefallen sein.

Von Dario Teschner

+++Newsticker: Geldautomatensprengung in Ibbenbüren aktualisieren+++

Update: 20. Mai, 12.47 Uhr. Zu der Sprengung des Geldautomaten in einer Sparkassen-Filiale an der Straße Löchtweg in Ibbenbüren gibt es Neuigkeiten. Eine Mordkommission ermittelt jetzt in dem Fall, berichten die Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Kurz nach der Explosion in dem Bankgebäude soll ersten Ermittlungen zufolge ein Fahrzeug vom Tatort geflohen sein. Eine Streifenwagenbesatzung sperrte daraufhin umgehend die Autobahnauffahrt der A30 bei Ibbenbüren in Richtung Amsterdam. Das Auto fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf die Polizeisperrung zu und wich auf den Grünstreifen aus, auf dem sich ein Beamter befand. "Dieser konnte nur durch einen Sprung zur Seite eine Kollision mit dem flüchtenden Fahrzeug verhindern. Im Anschluss soll der Polizist mehrere Schüsse auf den Pkw abgegeben haben", heißt es in der Mitteilung weiter.

Den Flüchtigen gelang es jedoch, sich mit dem Wagen über die A30 in Richtung Amsterdam abzusetzen. "Wir ermitteln wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und wegen versuchten Mordes", erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. Die Beamten suchen nach Zeugen, die möglicherweise Angaben zu dem verdächtigen Fahrzeug machen können. Hinweise zu dem Pkw sowie zu der Geldautomatensprengung in Dörenthe werden unter der Rufnummer 0251/27 50 entgegengenommen.

Ibbenbüren: Ortsdurchfahrt nach Geldautomatensprengung in Dörenthe nicht möglich

Update: 20. Mai, 9.23 Uhr. Der Bereich rund um die Sparkassen-Filiale in Ibbenbüren-Dörenthe ist aktuell weiterhin gesperrt. Nach der Geldautomatensprengung in der Nacht zu Freitag ist die Polizei weiterhin vor Ort und sichert Spuren. Eine Ortsdurchfahrt ist aus diesem Grund derzeit nicht möglich.

Ob durch die Explosion auch Menschen verletzt wurden, ist nicht bekannt. Auch zum entstanden Sachschaden an dem Bankgebäude liegen noch keine Informationen vor. Wir berichten weiter.

Ibbenbüren: Geldautomat in Sparkassen-Filiale gesprengt

Erstmeldung: 20. Mai, 7.47 Uhr. Eine Explosion in Ibbenbüren-Dörenthe hat in der Nacht zu Freitag (20. Mai) für Aufsehen gesorgt. Unbekannte haben in der dortigen Sparkassen-Filiale einen Geldautomaten gesprengt. Die Täter seien entkommen, berichtet Radio RST am Morgen. Nähere Einzelheiten zu der Geldautomatensprengung liegen aktuell noch nicht vor.

Ob und wie viel Beute die Räuber machen konnten, ist unklar. Kräfte der Polizei Steinfurt sind vor Ort, um Zeugen zu befragen und Spuren zu sichern. Das Innere der Bank konnte jedoch noch nicht gefahrlos betreten werden, da noch unklar ist, ob sich noch Sprengstoff in dem Gebäude befindet. Die B219 in der Ortsdurchfahrt wurde gesperrt und auch eine Auffahrt auf die A30 in Fahrtrichtung Amsterdam ist derzeit nicht möglich.

Erst vor wenigen Tagen wurde in Rödinghausen ein Geldautomat der Sparkasse Herford gesprengt und auch in diesem Fall gelang den Tätern die Flucht. Einen Ermittlungserfolg verzeichnete die Polizei NRW hingegen kürzlich nach Razzien in Gronau und Enschede, bei denen zwei Niederländer festgenommen worden waren.

Startseite
ANZEIGE