1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Ochtrup: Jugendliche verwüsten Innenstadt – Polizei setzt Reizgas ein

  6. >

Randale in Ochtrup

Jugendliche verwüsten Innenstadt – Polizei muss Pfefferspray einsetzen

Am Wochenende wurde die Polizei in die Innenstadt von Ochtrup gerufen – dort randalierten zwei junge Männer. Die Beamten mussten zu harten Mitteln greifen.

Von Stefanie Masuch

Um die Situation zu entschärfen, benutzte die Polizei am Wochenende Pfefferspray. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa

Ochtrup – Zeugen meldeten in der Nacht zu Samstag (27. April) zwei randalierende Jugendliche bei der Polizei. Kurz darauf trafen die Beamten an der Weinerstraße auf zwei 17 und 18 Jahre alte Unruhestifter.

Die jungen Männer verhielten sich den Polizisten gegenüber sehr aggressiv. Sie beleidigten die Uniformierten mit "gröbsten Ausdrücken" und drohten ihnen, wie es in einer Mitteilung heißt.

Ochtrup: Pfefferspray gegen Randalierer

Um die Lage unter Kontrolle zu bringen, mussten die Ochtruper Polizisten von ihrem Pfefferspray Gebrauch machen. Im nahen Stadtgebiet wurden zahlreiche Sachbeschädigungen an Scheiben, Türen und einem Blumenkübel festgestellt. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Zeugen riefen die Polizei in die Weinerstraße. Foto: Screenshot Google Maps

Ähnliches passierte vor Kurzem einem Jungen aus Ochtrup, der angefahren und liegen gelassen wurde. Die Polizei sucht nun nach einem Mann mit auffälligen Merkmalen. Auch fanden die Beamten in Ochtrup einen zerstörten Unfallwagen – doch vom Fahrer fehlte jede Spur.

Außerdem wurden vor Kurzem volksverhetzende Flugblätter verteilt. Die rechtsradikale Gruppierung instrumentalisierte darin die Emordung eines 20-Jährigen aus Ochtrup.

Beim Bilden einer Rettungsgasse kam es in Ochtrup zu einem Unfall: Ein Mopedfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Startseite
ANZEIGE