1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Lage – Schwer verletzt: Rollerfahrerin schleudert durch die Luft

  6. >

Unfall mit Fahrerflucht

Schwer verletzt: Rollerfahrerin schleudert durch die Luft

Lage

Eine Frau aus Lemgo wurde bei einem Unfall mit Fahrerflucht in Lage schwer verletzt. Die Polizei Lippe sucht nach möglichen Zeugen des Vorfalls.

Von Dario Teschner

Nach einem Unfall mit Fahrerflucht in Lage, bei dem eine Rollerfahrerin aus Lemgo schwer verletzt wurde, hat die Polizei Lippe einen Tatverdächtigen festgenommen. (Symbolbild) Foto: Daniel Karmann/dpa

Eine 38-jährige Frau aus Lemgo war in der Nacht auf Montag (23. Mai) mit ihrem Elektromotorroller auf der Bielefelder Straße in Richtung Lager Ortskern unterwegs. Nach Polizeiangaben wurde sie gegen 1 Uhr von hinten von einem Auto angefahren.

Infolge des Zusammenstoßes wurde die Rollerfahrerin durch die Luft geschleudert und schwer verletzt. Der Unfallwagen, bei dem es sich um einen schwarzen Audi TT mit Cloppenburger Kennzeichen (CLP) handeln soll, fuhr einfach davon, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Lage: Schwerverletzte Lemgoerin setzt den Notruf ab

Der verletzten Lemgoerin gelang es, selbst den Notruf abzusetzen. Der eingesetzte Rettungsdienst kümmerte sich um die Frau, die nach der medizinischen Erstversorgung mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert wurde. "Einige hundert Meter von der Unfallstelle entfernt entdeckte ein Zeuge den beschädigten Audi, der unbesetzt mitten auf der Straße stand", heißt es in einem Polizeibericht weiter.

Umgehend leiteten die Ermittler eine Fahndung nach dem Flüchtigen ein und setzte dafür unter anderem auch einen Polizeihubschrauber ein. "Als Tatverdächtigen machten die Einsatzkräfte einen 46-jährigen Lagenser aus, der um kurz vor 3 Uhr im Rahmen der Fahndung festgenommen wurde", berichtete die Polizei Lippe. Zwecks weiterer Untersuchungen wurden der Roller sowie der Audi beschlagnahmt und abgeschleppt.

Lage: Nach Unfall mit Fahrerflucht – Polizei sucht Zeugen

Um nähere Informationen zum Unfallhergang in Lage zu erfahren, sind die Beamten auch auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Personen, die möglicherweise Beobachtungen an der Bielefelder Straße gemacht haben oder Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 05231/60 90 entgegen.

Startseite
ANZEIGE