1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Gütersloh/Bielefeld: Unfall auf A2 – Kind schwer verletzt

  6. >

A2 bei Gütersloh

Lastwagen kollidieren auf Autobahn: Kind bei Unfall schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es auf der A2 zwischen Gütersloh und Bielefeld. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Von Sohrab Dabir

Gütersloh – Am späten Montagabend (15. Dezember) hat sich auf der A2 in Ostwestfalen* ein verheerender Unfall ereignet. Wie die Polizei berichtet, stand kurz vor Mitternacht ein Sattelzug aus Duisburg (Ruhrgebiet) aufgrund einer Reifenpanne auf dem Seitenstreifen der Autobahn in Richtung Hannover. Dann kam es plötzlich zu einer Kollision.

StadtGütersloh
Einwohner364.938
BundeslandNRW

Unfall auf A2 zwischen Gütersloh und Bielefeld

Der 47-jährige Fahrer befand sich zu dem Zeitpunkt in der Fahrerkabine, als aus bislang noch ungeklärter Ursache plötzlich ein anderer Lastwagen gegen den stehenden Lkw raste. Der Sattelzug aus den Niederlanden fuhr auf der A2 zwischen der Anschlussstelle Gütersloh und dem Kreuz Bielefeld mit der rechten Fahrzeugseite gegen die linke Seite des Gefährts aus Duisburg.

Laut Angaben der Polizei wurde die Fahrerkabine des niederländischen Lkw bei der Kollision stark beschädigt. In dem Fahrzeug befand sich neben dem Fahrer (55) auch dessen 11-jähriger Sohn, der sich während der Fahrt auf dem Beifahrersitz aufhielt. Der Mann sowie dessen Kind wurden bei dem Unfall auf der A2 nahe Bielefeld schwer verletzt und durch einen Rettungswagen der Feuerwehr Gütersloh in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

A2 zwischen Gütersloh und Bielefeld teils gesperrt

Die beiden Schwerverletzten sollen nach jetzigem Erkenntnisstand jedoch nicht in Lebensgefahr schweben. Der Lkw-Fahrer aus Duisburg verletzte sich bei dem Unfall auf der A2 hingegen nur leicht. Für die Unfallaufnahme der Polizei, zu der auch die Autobahnmeisterei Oelde hinzugezogen worden war, wurden der rechte und mittlere Fahrstreifen auf der Autobahn zwischen Gütersloh und dem Kreuz Bielefeld gesperrt. Der durch die Kollision entstandene Sachschaden soll laut Polizeiangaben enorm sein – genau beziffern konnten die Beamten ihn jedoch nicht.

Zu einem mysteriösen Unfall kam es neulich in der Nähe: Nach dem Vorfall in Gütersloh mussten Spürhunde eingesetzt werden. (*Msl24.de ist Teil als Ippen-Digital-Netzwerks.)

Startseite