1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Lemgo: Großeinsatz im Gewerbegebiet – Tischler bei Brand verletzt

  6. >

Kreis Lippe

Großeinsatz im Gewerbegebiet – Tischler bei Brand verletzt

Lemgo

In einer Tischlerei in Lemgo ist ein großes Feuer ausgebrochen. Hunderte Einsatzkräfte wurden angefordert. Die Flammen breiten sich schnell aus.

Die Nachlöscharbeiten in Lemgo dauerten bis zum Montagabend (22. August) an. (Symbolbild) Foto: Boris Roessler/dpa

Am Montagabend (22. August) gegen 17.40 Uhr ist es auf dem Grundstück eine Tischlerei im Gewerbegebiet Lieme zu einem Großbrand gekommen. Das Feuer war an einem Spänebunker der Firma Neumann ausgebrochen. 

Mit einem Großaufgebot waren die Feuerwehrleute aus dem Kreis Lippe im Einsatz, um die Flammen zu löschen. Doch der Brand breitete sich schnell aus und drohte auf ein angrenzendes Gebäude überzugreifen. Den rund 100 Brandbekämpfern gelang es jedoch schließlich, das Feuer in Lemgo unter Kontrolle zu bekommen, berichtete das Westfalen-Blatt. 

Lemgo: Brand in Tischlerei – Inhaber verletzt

Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in den späten Abend. Während des Großeinsatzes in Lemgo waren die Weststraße und die Straße Trifte für den Verkehr voll gesperrt worden. Der Inhaber der Tischlerei soll beim Versuch, das Feuer selbst zu löschen, leichte Verletzungen davongetragen haben, berichtet Radio Lippe. Offiziell bestätigt hat die Polizei dies aber noch nicht. Zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Brandermittler der Kriminalpolizei werden nun versuchen, die Ursache für das Feuer herauszufinden.

Nördlich von Lemgo war es am Montag in Ostwestfalen noch zu einem weiteren Großbrand gekommen: Ein Feuer bei der Firma Innoplex in Vlotho-Exter rief ebenfalls über 100 Einsatzkräfte auf den Plan. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. 

Startseite
ANZEIGE