1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Lemgo: Kind (5) stirbt beim Spielen – Polizei ermittelt

  6. >

Tragischer Vorfall

Unfall mit Anhänger: Kita-Kind (5) stirbt beim Spielen

Lemgo

In einer Kindertagesstätte im Kreis Lippe starb ein fünfjähriger Junge, nachdem er an einem abgestellten Anhänger gespielt hatte. Nun ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei.

Von Lea Wolfram

In einer Kita in Lemgo kam ein fünfjähriger Junge zu Tode. (Symbolbild) Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild

In einer Kindertagesstätte in Lemgo-Lieme (Ostwestfalen) ereignete sich am Dienstag (31. August) ein tragischer Vorfall, bei dem ein fünfjähriger Junge ums Leben kam. Das Kind hatte an einem auf dem Kita-Gelände abgestellten Kipper-Anhänger gespielt. Dabei war der Fünfjährige zwischen der Kippvorrichtung und dem Fahrgestell des drei mal zwei Meter großen Anhängers eingeklemmt worden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichten. 

Rettungskräfte wurden gegen 12.20 Uhr alarmiert, auch ein Rettungshubschrauber wurde zur Kita in Lemgo gerufen. Die Einsatzkräfte befreiten den Jungen und leiteten umgehend eine Reanimation ein, doch das Kind verstarb noch am Unfallort.

Nach Tod des Kindes: Ermittlungen laufen

Die Polizei Detmold und die Staatsanwaltschaft Lippe ermitteln nun in dem Fall, wie sie in einer gemeinsamen Presseerklärung berichten. "Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu den Umständen, die zum Tod des Jungen geführt haben, laufen",  wie es in der Meldung heißt. Der Anhänger wurde zudem beschlagnahmt. Die Angehörigen des verstorbenen Jungen, die Kita-Mitarbeiter und -Kinder sowie die am Einsatz beteiligten Rettungskräfte mussten im Anschluss seelsorgerisch betreut werden.

Startseite