1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Lidl ruft Hanfprodukte wegen zu viel THC zurück

  6. >

Warnung

Zu viel THC: Lidl ruft mehrere Hanfprodukte zurück

Der Discounter Lidl hat eine Reihe von Hanf-Produkten zurückgerufen. Der Grund ist, dass in allen Artikeln zu viel des berauschenden Wirkstoffs THC enthalten ist.

Von Sven Haverkamp

Lidl muss viele Produkte zurückrufen (Symbolbild). Foto: Matthias Balk/dpa

Der Discounter Lidl warnt seine Kunden vor Produkten aus seinem Sortiment, welche offenbar zu viel Tetrahydrocannabinol (THC) enthalten. Dabei handelt es sich um mehrere Teesorten und ein Öl. 

Rückruf: Diese Hanfprodukte ruft Lidl zurück 

Folgende Produkte ruft Lidl zurück. Die unverkauften Artikel hat der Discounter bereits aus seinen Regalen entfernt: 

Mogota Hanftee

Der Hanftee des slowenischen Herstellers Mogota d.o.o. mit dem Mindesthaltbarkeitdatum (MHD) 31.12.2022 wird zurückgerufen. Grund: Erhöhter THC-Gehalt. 

Euphoria Trade (diverse Artikel)

Der tschechische Hersteller Euphoria Trade s.r.o ruft folgende Artikel (alle MHDs) aufgrund von zu hohem THC-Gehalt zurück: 

  • Premium Cannabis Cookies (Chocolate, Classic, Cranberry, Hash): 
  • Tea of mind Cannabis Tea
  • Raw Cannabis Protein Bar Apple

Vita D’or Bio Hanföl kaltgepresst

Lidl ruft alle 250-ml-Flaschen von "Vita D’or Bio Hanföl kaltgepresst" des Herstellers P. Brändle GmbH wegen zu hohem THC-Gehalt zurück. 

Solevita Hanf Tee

Auch der Solevita Hanf Tee (0.75 l) mit den MHDs 12.07.2022 und 13.07.2022 wird zurückgerufen. Auch in dem Getränk des Herstellers Hermann PF Getränke GmbH wurde ein erhöhter THC-Gehalt festgestellt. 

Lidl nimmt alle oben aufgelisteten Produkte in allen Filialen zurück. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet. 

Startseite