1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Minden-Lübbecke: Unfall-Tod auf L770 – Auto prallt frontal gegen Lkw

  6. >

Rettungseinsatz

Unfall-Tod: Seat-Fahrer stirbt Frontalcrash auf L770 bei Petershagen

In Minden-Lübbecke ist es zu einem Unfall gekommen. Auf der L770 bei Petershagen sind ein Lkw und ein Auto kollidiert. Die Straße musste gesperrt werden.

Von Dario Teschner

Update: 14. April, 9.01 Uhr. Die polizeilichen Ermittlungen nach dem tödlichen Unfall auf der L770 bei Petershagen in Minden-Lübbecke dauern auch am Mittwoch weiterhin an. Zudem wurde bekannt, dass es in NRW am Dienstagnachmittag (13. April) noch zu einem weiteren tödlichen Unfall gekommen war. Ein Mercedes-Fahrer (68) starb bei einem Frontalcrash auf der B475 bei Warendorf*, nachdem er in den Gegenverkehr geraten und dort mit einer gleichaltrigen Opel-Fahrerin zusammengestoßen war.

StadtPetershagen
Einwohner25.119 (31. Dez. 2019)
BundeslandNRW

Update: 13. April, 15.05 Uhr. Die Polizei Minden-Lübbecke hat den Tod des 57-jährigen Autofahrers aus Diepenau bestätigt. Der Mann war heute Morgen auf der L770 bei Petershagen mit einem Lkw kollidiert. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 35-jährige Mann, der hinter dem Steuer des Lasters saß, blieb unverletzt. Die Ermittler haben nun auch weitere Einzelheiten zur Unfallursache veröffentlicht.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Minden-Lübbecke befuhr der Autofahrer mit seinem Seat gegen 8 Uhr die L770 in Fahrtrichtung Petershagen. Zeugen berichteten den Beamten, dass der Mann zwischen den Einmündungen „Auf der Tappenau“ und dem „Speckenweg“ ein vor ihm fahrendes Auto samt Anhänger überholt haben soll. „Der für ein Unternehmen aus Dinklage tätige Lkw-Fahrer wich mit seinem Lastzug nach rechts auf den Seitenstreifen aus, konnte damit aber eine Kollision mit dem auf seiner Fahrspur befindlichen Seat nicht mehr verhindern“, heißt es in der Pressemitteilung der Ermittler.

Der Lkw-Fahrer kam auf dem Grünstreifen zum Stillstand. Das Auto schleuderte hingegen über die L770 und kam schwer beschädigt auf der anderen Straßenseite zum Stehen. „Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorblock des Seat herausgerissen und blieb auf der Fahrbahn liegen“, so die Polizei Minden-Lübbecke weiter. Bei dem Unfall erlitt der Autofahrer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unglücksstelle bei Petershagen verstarb. Um die Leiche aus dem Autowrack bergen zu können, musste die Feuerwehr das Dach des Wagens abtrennen.

Für weitere polizeiliche Ermittlungen wurden beide Unfallfahrzeuge sichergestellt. Außerdem wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger mit der Aufklärung des Unfalls beauftragt. Mithilfe eines Polizeihubschraubers wurden Aufnahmen aus der Luft angefertigt. Die L770 bei Petershagen musste für mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Die Polizei Minden-Lübbecke konnte die Sperrung gegen 12.30 Uhr aufheben.

Minden-Lübbecke: Autofahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Update: 13. April, 11.44 Uhr. Nach aktuellem Kenntnisstand ist bei dem Unfall auf der L770 offenbar ein 57-jähriger Mann aus Diepenau zu Tode gekommen. Der Autofahrer war am Dienstagmorgen auf Höhe der Auffahrt Speckenweg in Eldagsen mit einem Lkw zusammengeprallt und hatte sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Er soll laut Medienberichten noch an der Unfallstelle verstorben sein. Ralf Steinmeyer, Pressesprecher der Polizei Minden-Lübbecke, konnte dies auf Nachfrage von ow24.de noch nicht offiziell bestätigen. Die Sperrung der Landstraße nahe Petershagen dauert weiter an.

Minden-Lübbecke: Autofahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Update: 13. April, 10.49 Uhr. Bei dem Unfall auf der L770 nahe der Stadt Petershagen, soll der Autofahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben. Das berichtet das Mindener Tageblatt. Die Polizei Minden-Lübbecke machte zum Gesundheitszustand der Unfallbeteiligten bisher noch keine Angaben. Auch zum Unfallhergang liegen noch keine weiteren Details vor. Am Dienstagvormittag war es auf der besagten Landstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lkw gekommen. Die Sperrung dauert an.

Minden-Lübbecke: Unfall nahe Petershagen – L770 gesperrt

Erstmeldung: 13. April, 10.26 Uhr. Im Kreis Minden-Lübbecke, nordöstlich der nordrhein-westfälischen Stadt Bielefeld, hat sich am Dienstagmorgen (13. April) ein Verkehrsunfall ereignet. Die Polizei hat die Landstraße 770 bei Petershagen aktuell für den Verkehr gesperrt. Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Auto laufen die Bergungsarbeiten auf Hochtouren.

Der Unfall auf der L770 ereignete sich auf Höhe der Auffahrt Speckenweg in Eldagsen. Aus noch bislang ungeklärter Ursache stießen hier ein Lkw und ein Auto zusammen. Über verletzte Personen ist bisher noch nichts bekannt. Derzeit läuft im Kreis Minden-Lübbecke ein großer Rettungseinsatz. Wie lange die Sperrung der besagten Landstraße bei Petershagen andauert, ist ebenfalls noch unklar. Wir berichten weiter.

In Ostwestfalen* war es bereits am Montag (12. April) zu einigen Unfällen gekommen: In Bielefeld wurden bei Unfällen in Brackwede und Brake mehrere Personen verletzt, darunter auch Kleinkinder. Auch in einem Nachbarort krachte es. Ein Frontalcrash in Schloß Holte-Stukenbrock im Kreis Gütersloh fordere zwei Verletzte, weil ein VW-Fahrer in einen Sekundenschlaf gefallen war. (*msl24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.)

Startseite