1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Löhne/Bad Oeynhausen – Großeinsatz: Retter bei Brandserie verletzt

  6. >

100.000 Euro Schaden

Großeinsatz: Brandserie in OWL – Feuerwehrmann verletzt sich

Löhne

Zu einem Wohnhausbrand im Kreis Herford mussten die Kräfte der Feuerwehr Löhne in der Nacht zu Freitag (13. August) ausrücken. Ein Retter wurde bei dem Einsatz verletzt.

Von Dario Teschner

Die Feuerwehr Löhne musste bei dem Wohnhausbrand in Gohfeld das Dach öffnen, um Glutnester zu löschen Foto: Feuerwehr Löhne

Zuerst standen nur Müllbehälter, die an dem Wohnhaus an der Goethestraße in Gohfeld standen, lichterloh in Flammen. Doch dann griff das Feuer plötzlich auf zwei Autos und auf das Gebäude über. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Löhne sowie die Retter aus Bad Oeynhausen bekamen es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (12./13. August) mit einer Brandserie zu tun. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro. Außerdem zog sich ein Feuerwehrmann aus Ostwestfalen leichte Verletzungen zu.  

Brände in Löhne und Bad Oeynhausen – Feuerwehr im Dauereinsatz

Gegen 18.45 Uhr wurde die Feuerwehr Löhne zu der Goethe Realschule bestellt. Dort standen Mülltonen sowie eine Hecke in Flammen. In Bad Oeynhausen rückten die Retter zeitgleich zu drei ähnlichen Bränden aus. Beide Einsätze konnten schnell beendet werden. 

Doch die Feuerwehr erhielt gegen 23.30 Uhr erneut Kenntnis von einem Brand an der Goethestraße in Löhne-Gohfeld. Schon wieder standen Mülleimer in Flammen. Noch bevor die Löschtrupps den Einsatzort erreichen konnten, hatte sich das Feuer auf zwei Wagen und das angrenzende Mehrfamilienhaus ausgebreitet. 

Wohnhausbrand in Löhne: Bewohner retten sich ins Freie

Als die Feuerwehr Löhne am Einsatzort eintraf, hatten sich alle Bewohner bereits ins Freie retten können. Ein Mann wurde jedoch noch in dem Mehrfamilienhaus vermutet, weshalb die Wohnungstür aufgebrochen wurde. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Mieter nicht zu Hause war. Bei einem anderen Wohnhausbrand in Leopoldshöhe im Kreis Lippe verstarb ein Mann, nachdem er zuvor mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert worden war.

Bei der Bekämpfung des Feuers in Löhne wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. "Er konnte aber nach Versorgung durch den Rettungsdienst nach Hause entlassen werden", teilten die Retter in ihrem Einsatzbericht, der auch auf ihrer Facebookseite zu finden ist, mit. Insgesamt waren 80 Feuerwehrleute vor Ort. 

Polizei ermittelt wegen Brandserie in Löhne und Bad Oeynhausen

Um alle Glutnester zu finden und abzulöschen, musste das Dach des Hauses geöffnet werden. Eine Wohnung des Gebäudes wurde durch das Feuer völlig zerstört und ist derzeit nicht bewohnbar. Die Polizei Herford schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 100.000 Euro. Die Feuerwehr musste parallel zu diesem Einsatz zwei weitere brennende Mülltonnen im Bereich der Goethestraße löschen.

Gegen 2 Uhr konnten alle Arbeiten erfolgreich abgeschlossen werden. Die Polizei, die davon ausgeht, dass die Brände vorsätzlich gelegt wurden, hat ihre Ermittlungen zu der Brandserie in Löhne und Bad Oeynhausen aufgenommen. "Ein möglicher Tatzusammenhang wird durch die Kreispolizeibehörden Herford und Minden-Lübbecke geprüft", heißt es am Freitagmittag in einer Pressemitteilung. Zeugen, die Angaben zu den Vorfällen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05221/ 88 80 zu melden. 

Startseite