1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Löhne: Bahnhof nach Bombendrohung gesperrt

  6. >

Zwangshalt für ICE

Großeinsatz nach Bombendrohung: Bahnhof Löhne gesperrt

Löhne

Am Mittwochmorgen musste der Bahnhof in Löhne rund eine Stunde für einen Großeinsatz der Bundespolizei gesperrt werden. Grund war eine Bombendrohung.

Von Sven Haverkamp

In Löhne musste der Bahnhof komplett gesperrt werden (Symbolbild). Foto: dpa

Am Bahnhof in Löhne kam es am Mittwochmorgen (25. August) gegen 7.45 Uhr zu einem Großeinsatz der Bundespolizei. Im ICE 541, der zwischen Köln und Berlin unterwegs war, drohte ein Fahrgast laut Informationen von Radio Bielefeld offenbar damit, eine Bombe zu zünden. 

Löhne: Bahnhof nach Bombendrohung gesperrt

Nach der Drohung legte der Zug am Bahnhof Löhne (Kreis Herford) einen Zwangsstopp ein. Alles Fahrgäste wurde evakuiert, der komplette Bahnhof abgeriegelt. Die Bundespolizisten aus Bielefeld und Herford nahmen den verdächtigen Mann vor Ort fest. Anschliessend konnte Entwarnung gegeben werden. Weitere Details gibt die Bundespolizei nicht bekannt – auch, um keine Nachahmer zu animieren. 

Startseite