1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Löhne/Herford: Mann stirbt bei Wohnungsbrand – Polizei äußert Verdacht

  6. >

Großeinsatz im Kreis Herford

Mann stirbt durch Feuer in Wohnung – Polizei äußert Verdacht zur Brandursache

Löhne

In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Löhne ist ein Mann (57) bei einem Feuer ums Leben gekommen. Die Polizei machte nun Angaben zur Brandursache.

Von Dario Teschner

Mit einem Großaufgebot war die Feuerwehr bei einem Wohnungsbrand in Löhne im Einsatz (Symbolbild). Foto: Boris Roessler/dpa

Update: 21. März, 11.43 Uhr. Die Polizei Herford hat nun weitere Informationen zu dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Löhne veröffentlicht, bei dem ein 57-Jähriger ums Leben gekommen war. "Nach bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass die Nutzung von Zigaretten ursächlich für die Entstehung des Brandes in der Wohnung ist", heißt es in einer Pressemitteilung am Montagvormittag.

Eine vorsätzliche Brandstiftung schließen der Ermittler bislang aus. Das Feuer war am Sonntagabend in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgebrochen. Sechs Personen konnten sich ins Freie retten. Da das Gebäude durch den Rauch zurzeit unbewohnbar ist, kümmerten sich die Bewohner eigenständig um eine alternative Bleibe. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Löhne: Mann stirbt bei Brand in Mehrfamilienhaus

Erstmeldung: 21. März, 6.49 Uhr. Am späten Sonntagabend (20. März) gegen 22.45 Uhr wurde die Feuerwehr Löhne zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Straße "Auf der Bülte" gerufen. Mehrere Personen waren von dem Feuer betroffen.

Aus bisher ungeklärter Ursache war das Feuer in einer der Wohneinheiten ausgebrochen. Ein Mann (57), bei dem es sich nach WDR-Informationen um den Wohnungseigentümer handeln soll, verstarb.

Löhne: Polizei ermittelt nach tödlichem Wohnungsbrand

Sechs weitere Bewohner konnten sich aus dem brennenden Gebäude rechtzeitig in Sicherheit bringen. Den 55 Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es, die Flammen zu löschen und ein Ausbreiten des Brands zu verhindern. Durch den giftigen Rauch und Löschwasser wurde das Mehrfamilienhaus in Löhne dennoch stark beschädigt.

Die Wohnungen in dem Brandobjekt seien nach Angaben der Feuerwehr derzeit unbewohnbar. Informationen zur Schadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor. Für die Brandbekämpfer war der Einsatz in Löhne nach etwa einer Stunde beendet. Die Polizei Herford hat die Ermittlungen zur Brandursache sowie zum Tod des 57-jährigen Mannes aufgenommen.

Startseite
ANZEIGE