1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Lüdinghausen: Schwerer Unfall auf L884 gibt Rätsel auf

  6. >

Staatsanwaltschaft eingeschaltet

Ermittlungen nach schwerem Unfall – Suche nach weiterem Beteiligten

Lüdinghausen

Bei einem schweren Unfall in Lüdinghausen hat sich ein Auto überschlagen. Die Polizei setzt einen Hubschrauber und eine Drohne an der Unglücksstelle ein.

Wegen eines Unfalls wurde die L884 bei Lüdinghausen gesperrt. (Symbolbild) Foto: Daniel Karmann/dpa

Update: 16.05 Uhr. Die Polizei hat nun weitere Details zum Unfall auf der L884 bei Lüdinghausen preisgegeben. Bei dem Autofahrer, der sich schwer verletzt hat, handelt es sich um einen 34-Jährigen, bei dem im Auto deutlicher Alkoholgeruch festgestellt wurde. Daher wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich im Unfallauto noch eine weitere Person befand, setzte die Polizei eine Drohne sowie einen Rettungshubschrauber ein. Bislang konnte jedoch niemand gefunden werden. Die weiteren Ermittlungen dahingehend dauern an.

Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft wurde zudem ein Gutachter eingesetzt. Die L884 bei Lüdinghausen musste für knapp 3,5 Stunden komplett gesperrt werden. Gegen 11.30 Uhr war die Straße für den Verkehr wieder freigegeben.

Polizei setzt nach Unfall Drohne und Rettungshubschrauber ein

Update: 9.19 Uhr. Die Polizei Coesfeld hat weitere Informationen zu dem Unfall auf der L884 mitgeteilt, der sich am Morgen bei Lüdinghausen ereignete. Zum Unfallhergang liegen den Ermittlern erste Details vor. 

Nach bisherigen Erkenntnissen kam ein Auto in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Bei dem Unfall wurde der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. "Aufgrund der vorgefundenen Spuren kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich weitere Personen im Fahrzeug befunden haben", so die Beamten weiter.

Die Einsatzkräfte setzten vor Ort zurzeit einen Hubschrauber und eine Drohne ein, um nach weiteren Verletzten zu sorgen. Darüber hinaus bittet die Polizei Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, sich zu melden. Die Landstraße ist zwischen dem Ortsausgang Senden-Ottmarsbocholt und der B235 weiterhin voll gesperrt.

Lüdinghausen: Schwerer Unfall nahe der B235 – Landstraße komplett gesperrt

Erstmeldung: 11. Oktober, 8.07 Uhr. Berufspendler in Lüdinghausen müssen am Dienstagmorgen (11. Oktober) mit Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen. Die L884 ist nach einem schweren Unfall zurzeit zwischen dem Ortsausgang Senden-Ottmarsbocholt und der B235 gesperrt.

Um lange Staus zu vermeiden, leitetet die Polizei den Verkehr um und bittet ortskundige Autofahrer den Gefahrenbereich, wenn möglich, weiträumig zu umfahren. Ob es bei dem Unfall in Lüdinghausen Verletzte gab, ist noch unklar. Auch zum Unfallhergang sowie zur Unglücksursache liegen unserer Redaktion noch keine näheren Details vor. Weitere Informationen folgen voraussichtlich im Laufe des Tages.

Startseite
ANZEIGE