1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Lemgo/Mallorca: Urlauberinnen aus OWL ertrinken im Mittelmeer

  6. >

Badeunfall

Mallorca-Urlaub endet tödlich: Zwei Frauen aus OWL ertrinken im Meer

Palma/Lemgo

Zwei junge Frauen aus Ostwestfalen sind während ihres Badeurlaubs auf Mallorca ertrunken. Sie wurden tot aus dem Meer geborgen.

Von Dario Teschner

Ein Badeurlaub auf Mallorca endete für zwei Frauen aus Ostwestfalen tödlich. (Symbolbild) Foto: Matthias Oesterle/ZUMA Press Wire/dpa

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet am Donnerstag (2. September) über ein dramatisches Unglück, das sich auf der spanischen Insel Mallorca zugetragen hat. Zwei Urlauberinnen aus NRW sind vor der Küste von Cala Mandia im Osten der Mittelmeerinsel tot aufgefunden worden. Nach Polizeiangaben stammen die beiden Frauen (23 und 25 Jahre) aus Lemgo im Kreis Lippe bei Bielefeld. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler sind die Personen im Meer ertrunken. 

Urlaub auf Mallorca endet für Frauen aus Lemgo tödlich

In der Nacht zu Donnerstag sollen die beiden jungen Frauen gegen 2.30 Uhr gemeinsam mit fünf weiteren Urlaubern aus Deutschland ins Meer gegangen sein, obwohl zu diesem Zeitpunkt vor einem schweren Sturm und hohen Wellen gewarnt worden war. Die roten Flaggen an der Küste wiesen auf die Gefahren hin. Doch die Touristen unterschätzen die Situation offenbar und gingen ins Wasser. 

Der Badeausflug endete für die 23-jährige Frau aus Lemgo tödlich. Nach langer Suche wurde ihre Leiche aus dem Meer geborgen. Ihre 25-jährige Begleitung soll zunächst am Strand erfolgreich wiederbelebt worden sein. Nach Angaben der Mallorca Zeitung sei bei ihr dann jedoch im Universitäts-Krankenhaus der Hirntod festgestellt worden. Bei den beiden Verstorbenen soll es sich Medienberichten zufolge um Schwestern handeln – die Polizei konnte dies jedoch noch nicht bestätigen. Die anderen Personen retteten sich offenbar gerade noch rechtzeitig aus den tödlichen Fluten. 

Startseite