1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Neuenkirchen: Mann klaut Hunderte Euro – und hat etlich Verfolger hinter sich

  6. >

Diebstahl in Neuenkirchen

Mann klaut Hunderte Euro – und hat plötzlich etliche Verfolger hinter sich

Einfach in die Kasse gegriffen: Ein Dieb erbeutete diese Woche einige Hundert Euro. Doch er konnte sich nicht lange freuen – denn plötzlich waren im mehrere Einwohner auf den Fersen.

Von Lisa Fraszewski

Die Angestellte war den Dieben von der Haupstraße bis zu Am Thie gefolgt. Dort alarmierte sie zwei Radfahrer. Foto: Screenshot Google Maps

Neuenkirchen – Zwei junge Männer (18) sind am Mittwochabend (18. Juli) aus einem Einkaufsmarkt geflüchtet. In dem Laden an der Hauptstraße hatten einer von ihnen um kurz vor 22 Uhr einen Eistee aus dem Regal genommen. Gemeinsam sind sie zur Kasse gelaufen: Während der andere den Laden umgehend verließ, blieb der Mann mit dem Eistee bei der Verkäuferin stehen.

Mit einem Geldschein in der Hand gab er vor bezahlen zu wollen. Doch als die Angestellte für den Vorgang die Kasse öffnete, griff der junge Mann einfach hinein – und entnahm gleich mehrere Geldscheine. Sogar einige Hundert Euro, wie sich später herausstellte.

Zwei Täter, drei Verfolger: Anwohner bleiben dem Duo auf den Fersen

Das Diebes-Duo ergriff nach der Tat sofort die Flucht, doch eine Mitarbeiterin des Einkaufsmarktes folgte ihnen. Dabei blieb sie nicht alleine: Auf der Straße Zum Thie bat sie zwei entgegenkommende Radfahrer um Hilfe. Die beiden Neuenkirchener reagierten sofort und folgten den beiden Straftätern.

Sie fuhren an ihnen vorbei – und machten Fotos mit ihren Handys von den jungen Männern. Auch die Polizei war mittlerweile verständigt. Als sie vor Ort ankamen, erhielten sie aber nicht nur konkrete Hinweise auf das Aussehen der Diebe. Den Radfahrern war auch ein geparkter Wagen aufgefallen: An ihm hatten sich zwei andere junge Männer aufgehalten, zu denen das geflüchteten Duo gehören könnte.

Eine Polizeistreife fand den Wagen und überprüfte alle vier darin sitzenden Personen. Auch die beiden 18-Jährigen aus Rheine und Emsdetten, die aus dem Markt geflüchtet waren, waren darunter. Alle vier Personen wurden zur Polizeidienststelle gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Vor Kurzem beging außerdem ein Betrunkener gleich mehrere Delikte an nur einem Abend: Zuerst attackierte er an einem See in Neuenkirchen zwei junge Männer. Dann griff er mehrfach Polizeibeamte an.

Startseite
ANZEIGE