1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Marienmünster – Tödlicher Motorradunfall: Polizei nennt erste Details

  6. >

Kreis Höxter

Tödlicher Motorradunfall: Polizei veröffentlicht erste Ermittlungsergebnisse

Marienmünster

Zu einem tödlichen Unfall ist es in Marienmünster gekommen, bei dem ein junger Motorradfahrer verstarb. Die Polizei Höxter nannte erste Details.

In Marienmünsters Ortsteil Altenbergen (Kreis Höxter) ist ein 16-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall zu Tode gekommen. (Symbolbild) Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Update: 2. September, 6.35 Uhr. Die Polizei Höxter hat sich in einer Pressemitteilung zu dem tödlichen Motorradunfall in Marienmünster geäußert, bei dem ein 16-Jähriger am Mittwoch ums Leben gekommen ist. Wie bereits berichtet, verstarb der junge Biker noch am Unglücksort.

Der Motorradfahrer befuhr den schmalen Wirtschaftsweg Lange Straße in Fahrtrichtung Altenbergen, als ihm im Bereich des dortigen Friedhofs im Kurvenbereich ein 20-Jähriger mit seinem Opel entgegenkam. Beide Fahrzeuge stießen mit voller Wucht zusammen und der Jugendliche fiel zu Boden. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an. 

Tödlicher Unfall in Marienmünster: Motorradfahrer verstirbt noch am Unglücksort

Erstmeldung: 1. September, 14.18 Uhr. Am Mittwochnachmittag (31. August) gegen 16 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei zu einem Unfall mit Todesfolge gerufen. Das Unglück ereignete sich auf einem Feldweg nahe des Altenbergener Friedhofs. 

Gegenüber dem Westfalen-Blatt machte die Polizei Höxter erste Angaben zu dem tödlichen Unfall in Marienmünster. Demnach befuhr ein 16-Jähriger mit seinem Motorrad den besagten Feldweg, als ihm ein Autofahrer (20) aus Lügde entgegenkam. Ersten Ermittlungen zufolge stießen die beiden Fahrzeuge auf der schmalen Straße zusammen und der Biker soll noch an der Unfallstelle verstorben sein. Ein spezielles Unfallaufnahmeteam aus Bielefeld wurde angefordert, um Spuren zu sichern. Die Ermittlungen dauern an. 

Startseite
ANZEIGE