1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Ochtrup: Zwei Großfamilien beteiligen sich erneut an Massenschlägerei

  6. >

35 bis 40 Personen beteiligt

Massenschlägerei in Ochtrup: Großfamilien gehen erneut aufeinander los

Diese Streithähne können es einfach nicht lassen: Bereits Anfang September gerieten zwei Großfamilien aneinander. Jetzt folgte die erneute Konfrontation. Mit Eisenstangen.

Von Stefanie Masuch

Ochtrup – Alte Bekannte für die Beamten: Die Polizei wurde in der Nacht zu Dienstag (2. Oktober) gegen 0.25 Uhr zu einer Auseinandersetzung gerufen. Zwei Großfamilien prügelten sich an der Brookstraße in Ochtrup. Das war nicht das erste Mal: Schon Anfang September kam es zu einem heftigen Konflikt zwischen den Familien.

Massenschlägerei in Ochtrup: Nicht das erste Mal

Bei dem Streit im September war sogar ein Schuss abgegeben worden (wir berichteten). Als die Polizei dieses Mal am von Zeugen gemeldeten Ort in Ochtrup eintraf, fanden sie 35 bis 40 Personen vor. Diese stritten sich lautstark und schlugen immer wieder aufeinander ein. Zwei Personen hatten Eisenstangen in der Hand.

Großfamilien prügeln sich in Ochtrup: Zwei Verletzte

Um die Parteien zu trennen, mussten die Polizisten Pfefferspray einsetzen. Im Anschluss fuhren einige der Streithähne im Auto davon, während die Beamten die Personalien der Anwesenden feststellten. Zwei Männer wurden bei der Prügelei in Ochtrup verletzt, sie wurden ins Krankenhaus gebracht.

Was genau Thema des Streits war, ist erneut unklar. Die Polizei teilte jedoch mit, dass – wie bereits im September – Beleidigungen der Auslöser für die Konfrontation in Ochtrup waren.

Lesen Sie auch: Schülerin vom Fahrrad gefegt – mit dieser dreisten Masche versucht eine Frau davonzukommen

Beim Bilden einer Rettungsgasse kam es in Ochtrup zu einem Unfall: Ein Mopedfahrer wurde dabei schwer verletzt. Außerdem wollte ein junger Mann (21) in Münster eine Prügelei beenden – und wurde dann selbst brutal zusammengeschlagen.

Startseite
ANZEIGE