1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Minden: Mann überfällt Bank mit Säge und bedroht Angestellte

  6. >

Fahndung

Mann überfällt Bank mit Säge und bedroht Angestellte

Minden

Ein ungeföhnlicher Banküberfall ereignete sich in Minden. Mit minimaler Beute verließ der Täter das Geschäft wieder.

Die Polizei in Minden fahndet nach einem Bankräuber. (Symbolbild) Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Auf der Königstraße in Minden-Lübbecke kam es am Donnerstagvormittag (11. August) zu einem Überfall auf eine Sparkassen-Filiale. Gegen 10.45 Uhr betrat ein junger Mann die Bank – bewaffnet mit einer Metallsäge.

Nachdem er den Serviceschalter der Sparkasse erreicht hatte, bedrohte er eine Angestellte mit der Säge und forderte Bargeld. Da die Mitarbeiter an dem Schalter in der Mindener Bank jedoch keinen Zugriff auf Scheine haben, konnte der Räuber nur drei Münzgeldrollen im Wert von knapp 150 Euro erbeuten.

Banküberfall in Minden: Polizei sucht Zeugen

Nachdem der Mann die Rollen in einer Tasche verstaut hatte, flüchtete er über den Hinterausgang auf die Schillerstraße in Richtung Hahler Straße. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung der Polizei konnte der Räuber unerkannt entkommen. Bei dem Überfall auf die Sparkasse in Minden wurden keine Personen verletzt. Opferschutzspezialisten kümmerten sich anschließend um die Angestellten.

Der Räuber wird auf etwa 17 bis 22 Jahre und 1,75 Meter groß geschätzt. Er hatte kurze dunkle Haare und trug zum Tatzeitpunkt ein graues Sweatshirt sowie eine graue Jogginghose und schwarze Schuhe mit heller Sohle. Während des Überfalls in Minden trug er zudem einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei unter der Nummer 0571/886 60 entgegen.

Startseite
ANZEIGE