1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Minden: Frau in brennendem Wohnhaus entdeckt

  6. >

Dachstuhlbrand

Großeinsatz: Frau in brennendem Wohnhaus entdeckt – Rettungshubschrauber landet

Minden

Ein Dachstuhlbrand löste einen Großeinsatz der Feuerwehr Minden aus. Die Retter fanden in der Wohnung eine bewusstlose Frau.

Von Dario Teschner

Bei einem Haus-Brand in Minden fand die Feuerwehr eine bewusstlose Frau (Symbolbild). Foto: Boris Roessler/dpa

Am Mittwochvormittag (15. September) wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Schwelbrand in die Leinestraße in Minden-Dankersen gerufen. Ein aufmerksamer Augenzeuge hatte aus dem Dachstuhl eines Wohnhauses austretende Rauschschwaden gesehen. Umgehend machte er die Bewohner auf das Feuer aufmerksam und setzte den Notruf ab.

Minden: Bewusstlose Frau aus Dachgeschosswohnung gerettet

Gegen 10.45 Uhr erhielten die Retter Kenntnis von dem Dachstuhlbrand in Minden. Schon bei der Anfahrt zum Einsatzort konnten die Kräfte von Polizei und Feuerwehr aus Ostwestfalen eine deutliche Rauchentwicklung  sehen. Mit dem Stichwort "Dachstuhlbrand mit vermisster Person im Gebäude" trafen sie schließlich in Dankersen ein. 

Die Hinweise verdichteten sich, dass sich die fehlende Bewohnerin tatsächlich noch in dem brennenden Haus befand. Mit schwerem Gerät durchsuchten die Feuerwehrleute das Objekt. Dabei wurde die 60-jährige Frau schließlich entdeckt. Sie lag bewusstlos in der Wohnung. "Vorsorglich alarmierte man einen Rettungshubschrauber", teilte die Polizei mit. Die Verletzte wurde jedoch schließlich mit einem Rettungswagen ins Klinikum Minden transportiert.

Minden: Ermittlungen zur Brandursache

Warum es zu dem Feuer in dem Mindener Wohnhaus kommen konnte, ist derzeit noch unklar. "Ersten Ermittlungen zufolge liegen keine Erkenntnisse für eine vorsätzliche Brandlegung vor", so die Polizei Minden-Lübbecke. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Startseite