1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Minden: Überfall auf Tankstelle – 18-Jähriger mit Messer bedroht

  6. >

Überfall

18-Jähriger mit Messer bedroht – Polizei fahndet nach Tankstellen-Räuber

Minden

Bei einem Überfall auf eine Tankstelle wurde ein Mitarbeiter (18) mit einem Messer bedroht. Die Polizei sucht nach dem Tatverdächtigen sowie nach Zeugen.

Von Dario Teschner

Die Classic-Tankstelle an der Portastraße in Minden, die sich im Bereich des Kreishauses befindet, wurde von einem Unbekannten überfallen. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Der Raubüberfall auf eine Classic-Tankstelle an der Portastraße in Minden ereignete sich am späten Freitagabend (22. Oktober). Nach Polizeiangaben hatte ein Unbekannter gegen 22.15 Uhr mehrmals gegen die verschlossene Eingangstür des Verkaufsbereiches geklopft. Ein Mitarbeiter (18), der sich zu diesem Zeitpunkt allein in den Räumlichkeiten aufhielt, öffnete ihm.

Nachdem sich der Räuber Zugang zu dem Verkaufsraum der besagten Tankstelle in Minden verschafft hatte, holte er ein Messer hervor. Mit der Waffe bedrohte er den 18-Jährigen und forderte Bargeld sowie Zigarettenstangen. Die Beute verstaute er in zwei mitgebrachten Müllsäcken. Anschließend flüchtete der Kriminelle zu Fuß in Richtung Johansenstraße. 

Minden: Fahndung nach Tankstellen-Räuber bislang erfolglos

Personen, die den Verdächtigen nach dem Überfall in Minden gesehen haben wollen, berichteten der Polizei, dass der Unbekannte mit einem roten Kleinwagen, der in der Nähe des Tatorts stand, weggefahren sei. "Zeugen konnten zudem erkennen, dass sich am Pkw ein Kennzeichen mit NI-Zulassung befand", so die Polizei. 

Bei ihren Ermittlungen fanden die Beamten heraus, dass die Kennzeichen zuvor im Mindener Stadtteil Dankersen gestohlen worden waren. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Tankstellen-Räuber verlief bisher erfolglos. Nach dem Überfall erlitt der Angestellte einen leichten Schock. Äußere Verletzungen wies er jedoch nicht auf. 

Polizei Minden veröffentlicht Täterbeschreibung

Um dem Tankstellen-Räuber zu fassen, haben die Ermittler eine Täterbeschreibung des Beschuldigten veröffentlicht. Die Polizei Minden-Lübbecke beschreibt den Gesuchten wie folgt:

  • Der Unbekannte ist männlich und circa 1,85 Meter groß. 
  • Zur Tatzeit hatte er einen roten Kapuzenpullover und eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite an. 
  • Des Weiteren führte er einen grau-grünen Rucksack mit sich. 
  • Ein schwarzer Mund-Nasenschutz sowie eine graue Kapuze, die er sich über den Kopf gezogen hatte, dienten ihm während des Überfalls in Minden als Maskierung.

Bei der Suche nach dem Tatverdächtigen sind die Ermittler dringend auf weitere Zeugen angewiesen. Die Beamten fragen: "Wer hat den Unbekannten dabei beobachtet, wie er den roten Kleinwagen im Umfeld der Tankstelle abgestellte? Wem ist der Fluchtwagen nach dem Überfall im Stadtgebiet aufgefallen?" Die Polizei Minden-Lübbecke nimmt sachdienliche Hinweise zu dem geschilderten Vorfall unter der Telefonnummer 0571/88 66 0 entgegen.

Startseite
ANZEIGE