1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Mann hat keinen Führerschein und wird von der Polizei angehalten – seine Ausrede ist unglaublich

  6. >

Außergewöhnliche Autokontrolle

Mit dieser ausgefallenen Ausrede versucht ein Mann Polizisten reinzulegen

Ein Autofahrer ließ sich am Wochenende etwas Ungewöhnliches einfallen, um einer Strafe zu entgehen.

Von Stefanie Masuch

Bocholt – In der Nacht zu Sonntag fiel der 42-Jährige gegen 3.40 Uhr einer Zivilstreife auf dem Stadtring auf. Als das Fahrzeug angehalten hatte und die Beamten zur Kontrolle ausstiegen, war der Fahrersitz des Wagens jedoch leer. Nur auf dem Beifahrersitz saß jemand.

Obwohl der Mann der einzige Insasse war, beharrte er darauf, dass er den Wagen nicht gefahren sei. Doch die Polizisten waren sich sicher, dass nur er als Fahrzeugführer in Betracht kam. Als sie den Bocholter damit konfrontierten, gab er die Fahrt schließlich doch zu. Die Ausrede hatte einen Grund: Der Mann besaß keinen Führerschein. Nun erwartet ihn ein Verfahren.

Startseite
ANZEIGE