1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Ein 29-jähriger Bocholter soll 35 Einbrüche begangen haben und wurde nun von der Polizei gefasst

  6. >

29-jähriger Bocholter in Untersuchungshaft

Nach 35 Einbrüchen: Täter gefasst!

Einem Serientäter aus Bocholt hat die Polizei nun eine Riegel vorgeschoben. 35 Einbrüche sollen auf das Konto des Mannes gehen.

Von Sohrab Dabir

Der Übeltäter wurde geschnappt. Foto: picture alliance / dpa

Bocholt - Bereits Ende 2017 begann die Einbruchserie des Mannes, der es auf Geschäfte und Kellerräume abgesehen hatte. Einer seiner Diebeszüge wurde dem Mann nun zum Verhängnis. Bei einer Kontrolle erwischte die Polizei den 29-Jährigen mit einem Fahrrad, das er bei einem seiner Einbrüche geklaut hatte.

Erst im November war der Mann aus der Haft entlassen worden, nachdem er eine Freiheitsstrafe wegen mehrerer Diebstähle abgesessen hatte. Ein Richter erließ nun einen Durchsuchungsbefehl seiner Wohnung. Dabei wurden Gegenstände gefunden, die eindeutig den Einbrüchen zuzuordnen seien, so die Polizei.

Mittäter aus Bocholt

Nach der Festnahme zeigte sich der Täter geständig und wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an, sodass sich der Beschuldigte mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt befindet.

Bei den zuständigen Ermittlungen kam zudem heraus, dass der Mann einen 26-Jährigen Mittäter hatte. Auch bei ihm wurden Beweismittel gefunden. Der ebenfalls aus Bocholt stammende legte jedoch noch kein Geständnis ab und wurde wieder entlassen.

Im September scheint jedoch eine erneute Einbruchserie in Bocholt gestartet zu sein: In nur zwei Nächten wurden der Kripo vier Vorfälle gemeldet. Kürzlich konnte die Polizei in Bocholt einen Dieb schnappen. Nach einem nächtlichen Einsatz zogen die Beamten einen Verdächtigen aus einem Gebüsch. Dort hatte er sich versteckt, als er die Polizisten bemerkt hatte. Dem Mann werden mehrere Delikte vorgeworfen.

Startseite
ANZEIGE