1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Ostbevern: 26-Jähriger flieht vor Sanitätern und greift eigene Familie an

  6. >

Randale in Ostbevern

Nach Schlägerei: 26-Jähriger flieht vor Sanitätern und greift eigene Familie an

Am Wochenende fiel ein Randalierer der Polizei gleich doppelt auf: Erst brach er nach einer Schlägerei zusammen, dann attackierte er seine Familie.

Von Lisa Fraszewski

Weil die Beamten in Ostbevern nicht riskieren wollten, dass der Mann noch weitere Straftaten beging, nahmen sie den 26-Jährigen in Gewahrsam. Foto: dpa

Ostbevern – Am frühen Sonntagmorgen (10. März) kam ein junger Mann zurück nach Hause und randalierte: "Er verhielt sich äußerst aggressiv gegenüber mehreren Familienmitgliedern an der Straße Lohheide", berichtet die Polizei.

Die hinzugezogenen Einsatzkräfte nahmen den nach ihren Angaben "renitenten, stark alkoholisierten jungen Mann" mit auf die Polizeiwache in Ostbevern, um weitere Straftaten zu verhindern. Denn wenige Stunden zuvor war der 26-Jährige bereits an einer körperlichen Auseinandersetzung in einem Lokal an der Bahnhofstraße beteiligt gewesen.

Ostbevern: 26-Jähriger flieht vor Sanitätern

Der Mann war vor Ort zusammengebrochen, weshalb die alarmierten Rettungskräfte ihn behandeln wollten. Dies ließ der 26-Jährige allerdings nicht zu. "Er verhielt sich gegenüber den Hilfskräften als auch gegenüber den Polizeibeamten aggressiv und unkooperativ", so die Beamten in Ostbevern.

An der Straße Lohheide randalierte am Wochenende ein junger Mann. Foto: Screenshot Google Maps

Er schaffte es jedoch in einem, wie die Polizei sagt, "für ihn günstigen Moment" vom Einsatzort zu flüchten. Die Beamten leiteten gegen ihn zwei Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung ein und entließen ihn nach seiner Ausnüchterung aus dem Gewahrsam in Ostbevern.

Erneut kam es in der Stadt zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung: Weil ein Streit in Ostbevern eskalierte, trugen die Beteiligten ihren Zwist auf der Straße aus. Dabei wurde ein Mann durch Tritte und Schläge verletzt.

Startseite
ANZEIGE