1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Neubeckum: Mann auf Supermarktparkplatz mit Waffe bedroht

  6. >

Nichtiger Anlass

Mann auf Supermarkt-Parkplatz mit Waffe bedroht

Neubeckum

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes kam es am Donnerstag zu einem Polizeieinsatz. Zuvor hatten zwei junge Männer einen Kunden mit einer Waffe bedroht.

Von Sven Haverkamp

In Neubeckum wurde ein Mann mit einer Waffe bedroht (Symbolbild) Foto: dpa

Am Donnerstagmittag (21. Oktober) kam es gegen 12.45 Uhr zu einem Polizeieinsatz auf dem Parkplatz eines Discounters im Haselnussweg in Neubeckum. Zuvor wurde offenbar ein Mann mit einer Waffe bedroht.

Neubeckum: Beleidigungen und Bedrohung auf Parkplatz

Der Vorfall hatte seinen Ursprung darin, dass ein 61-jähriger Mann aus Neubeckum seinen Wagen auf dem Discounter-Parkplatz parkte und beim Aussteigen einen anderen Pkw leicht mit der Tür berührte. Darin saßen ein 17- und ein 20-Jähriger. Obwohl es zu keinerlei Schäden an ihrem Auto kam, beleidigten sie den Mann und wurden aggressiv. Dann soll der Jüngere der beiden mutmaßlich eine Waffe aus dem Handschuhfach geholt und damit auf den Mann gezielt haben.

Dieser ging in Richtung Supermarkt davon und rief die Polizei. Die zwei jungen Männer wollten fliehen, wurden jedoch von einem Lkw zugeparkt. Deshalb mussten sie auf dem Parkplatz bleiben, woraufhin der 17-Jährige diesen kurz verließ. Als die Polizei eintraf, befragte sie die Beteiligten und durchsuchte das Auto, fand jedoch keine Waffe. Später fanden die Beamten die Pistole, die sich als Schreckschusswaffe herausstellte, in einem Graben an der Vellener Straße, wo der Jugendliche sie zuvor entsorgt hatte. Die beiden Männer erwartet ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung und weil sie keinen Waffenschein besitzen.

Startseite
ANZEIGE