1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Nottuln: Mann nach Unfall in Lebensgefahr – war Fahrer betrunken?

  6. >

Kreis Coesfeld

Beifahrer nach schwerem Unfall in Lebensgefahr: War Fahrer betrunken?

Nottuln

Ein schwerer Unfall ereignete sich in Nottuln-Appelhülsen. Ein Fahrzeuginsasse kämpft derzeit um sein Leben.

Von Sohrab Dabir

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde ein 28-Jähriger in eine Klinik geflogen. (Symbolbild) Foto: Fabian Sommer/dpa/Archivbild

In der Bauerschaft Heller in Nottuln-Appelhülsen (Kreis Coesfeld) hat sich am Sonntag (26. September) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Gegen 6.50 Uhr war ein 29-Jähriger mit seinem Pkw auf einem Wirtschaftsweg parrallel zur B525 unterwegs, als er nahe der Anschlusstelle der A43 plötzlich rechts von der Fahrbahn abkam.

Das Auto prallte dabei frontal gegen einen Baum, wie die Polizei Coesfeld berichtet. Während der Fahrer den Unfall in Nottuln leicht verletzt überstand, traf es den Beifahrer weitaus schlimmer. Der 28-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine umliegende Klinik im Münsterland transportiert werden.

Unfall in Nottuln: Drogentest beim Fahrer schlägt an

Die dritte Insassin im Auto, eine 23-Jährige aus Nottuln, wurde bei dem Unfall auch schwer verletzt und ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme führten die Polizeibeamten einen Drogen- und Alkoholtest beim Fahrer durch, der ein positives Ergebnis zeigte. "Zur Beweissicherung wurden dem Fahrzeugführer daraufhin Blutproben zur weiteren Auswertung entnommen", heißt es in einer Mitteilung.

Die Staatsanwaltschaft Münster hat bereits veranlasst, dass das Unfallauto für die weiteren Ermittlungen sichergestellt und dem Fahrer der Führerschein entzogen wird. Der Wirtschaftsweg in Nottuln-Appelhülsen musste nach dem Unfall am Sonntagmorgen komplett gesperrt werden. Zudem kümmerte sich die Feuerwehr um ausgelaufenes Benzin.

Startseite