1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. NRW: Maskenpflicht an Schulen fällt wohl im November

  6. >

NRW

Maskenpflicht an Schulen fällt wohl im November

Schon lange wird über ein mögliches Ende der Maskenpflicht an Schulen in NRW debattiert. Nun scheint eine Entscheidung getroffen worden zu sein.

Von Sohrab Dabir

Auch in NRW wird ab November im Unterricht wohl keine Maske mehr nötig sein. (Symbolbild) Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Die Debatte zieht sich wie ein Kaugummi: Bereits im vergangenen Sommer wurde über ein Ende der Maskenpflicht an NRW-Schulen debattiert, nachdem Bundesländer wie Baden-Württemberg diesen Weg bereits gegangen waren. In einem ersten Schritt wurde in Nordrhein-Westfalen die Maskenpflicht auf Schulhöfen aufgehoben.

Nun hat die Landesregierung das Ende der Maskenpflicht auch für Klassenräume in Aussicht gestellt. So sollen Schülerinnen und Schüler ab dem 2. November, also nach den Herbstferien, im Unterricht keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen müssen – unter Berücksichtigung des weiteren Infektionsgeschehens, wie es in einer Mail des Schulministeriums heißt.

NRW: Verbände kritisieren Aufhebung der Maskenpflicht an Schulen

Bereits im Vorfeld hatten Lehrerverbände vor diesem Schritt gewarnt. "Der Verzicht auf Testungen und die zu frühe Abschaffung der Maskenpflicht sowie die zu starke Reduzierung von Quarantänemaßnahmen erhöht die Gefahr, dass die Schule zur Black Box wird, was eine Kontrolle von Infektionen nicht mehr zulässt", hatte Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Lehrerverbandes, bereits zu bedenken gegeben. Auch Stefan Belau, Landeschef des Verbandes Bildung und Erziehung, kritisierte den geplanten Schritt vor den anstehenden Gesprächen mit Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP).

"Der Verzicht auf die Masken im Unterricht würde eine große Erleichterung darstellen, aber es muss auch darum gehen, einen möglichst kontinuierlichen Schulbetrieb zu gewährleisten, der nicht durch Quarantänemaßnahmen durchbrochen wird. Dies gilt es abzuwägen, deswegen erscheint es richtig und sinnvoll, zumindest im direkten Wiederbeginn nach den Ferien noch vorsichtig zu agieren", so Belau. 

Startseite