1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. NRW/Wetter: Schnee im Anmarsch – Warnung vor glatten Straßen

  6. >

NRW-Wetter

Schnee im Anmarsch – Warnung vor glatten Straßen

NRW

Der Frühling legt eine Pause ein. Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen sich in den kommenden Tagen auf winterliches Wetter einstellen.

Von Dario Teschner

Ein Streufahrzeug auf einer Straße unterwegs. Foto: Thomas Warnack/dpa

Schnee, Schneeregen und Glätte: Der Winter in NRW meldet sich mit eisigen Temperaturen zurück. Ein Tiefdruckgebiet zieht von den Niederlanden nach Deutschland und sorgt ab Donnerstag (31. März) für ungemütliches Wetter.

Schon am Vormittag werde der Regen in der Eifel in Schneeregen und Schnee übergeben, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Die Niederschläge breiten sich im Laufe des Tages auch über das Münsterland bis nach Ostwestfalen aus. Entsprechend ist mit glatten Straßen zu rechnen.

NRW: So geht es mit dem Winter-Wetter weiter

Der März 2022 hat sich von seiner schönen Seite gezeigt. Den Menschen in NRW wurde viel Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen mit bis zu 20 Grad bescherrt. Gleichzeitig machte der trockener Monat der Natur und den Landwirten zu schaffen. Der erhoffte Regen kommt nun auch.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (1. April) erwartet der Deutsche Wetterdienst für NRW weitere Niederschläge. Bis in tiefe Lagen sei mit Schnee zu rechnen, denn die Temperaturen sinken auf 0 bis -4 Grad. Zu Beginn des Wochenendes bleibt es frostig. Münster erreicht am Sonntag (3. April) bis zu 8 Grad. In Bielefeld ist bei 6 Grad Schluss. Die Regenfälle lassen von Norden her jedoch nach.

Startseite
ANZEIGE