1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Nächtliche Spritztour durch Alstätte – Teenager überschlagen sich mit Auto

  6. >

Schaden von 20.000 Euro

Ohne Führerschein: Teenager überschlagen sich bei Spritztour mit  Auto

Der Wagen überschlug sich mehrfach! Zwei Jugendliche bauten am Wochenende in Alstätte einen Unfall. Dass die Jungen noch glimpflich davongekommen sind, hat nach Angaben der Polizei nur einen Grund.

Von Lisa Fraszewski

In Alstätte kam es am Wochenende zu einem schweren Unfall mit zwei Jugendlichen. Foto: picture alliance / dpa

Alstätte – Zwei Teenager aus Ahaus unternahmen am Wochenende eine Spritztour. Sie fuhren in der Nacht zum Sonntag (4. November) mit einem Auto durch die Eichendorffsiedlung: die Landesstraße 575 entlang – von Alstätte in Richtung Landesstraße 560.

Um 2.20 Uhr kamen die Jungen jedoch von der Fahrbahn ab: Sie waren zu schnell unterwegs. In einer Rechtskurve verlor der Fahrer (16) die Kontrolle über den Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich daraufhin mehrfach.

Unfall in Alstätte: Mitfahrer (14) bleibt unverletzt

Mit ausgelösten Airbags kam der Wagen letztendlich im Graben eines angrenzenden Ackers in Alstätte zum Stillstand. Der 16-Jährige verletzte sich leicht, seine Begleitung (14) blieb unverletzt. "Deutlich schlimmer wären die Folgen gewesen, wenn sich beide nicht angeschnallt hätten", erklärt die Polizei. Der Sachschaden wird derzeit auf 20.000 Euro geschätzt.

Auf der L575 bei Altstätte kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem Unfall. Foto: Screenshot Google Maps

Die Jungs flüchteten von der Unfallstelle an der L575, jedoch ohne Erfolg: Polizeibeamten konnten sie wenig später in der Nähe von Alstätte aufgreifen. Zudem wurde festgestellt, dass der 16-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe, bevor die Jugendlichen ihren Eltern übergeben wurden.

Erst vor Kurzem stand Altstätte in den Schlagzeilen: Ein Scheune hatte in dem Ahauser Stadtteil in Flammen gestanden. Derzeit ermittelt die Polizei, ob der Vorfall zu einer größeren Brandserie im Münsterland gehört. Und kürzlich lieferte sich ein 15-Jähriger auf einem Moped in Ahaus eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Doch diese endete vor einem Baum.

Startseite
ANZEIGE