1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Schwerer Autounfall an Kreuzung fordert mehrere Verletzte

  6. >

Rettungseinsatz

Schwerer Autounfall an Kreuzung fordert mehrere Verletzte

Paderborn

Auf dem Südring ist es zu einem schweren Autounfall gekommen. Eine junge Frau (20) stieß mit ihrem Opel gegen einen anderen Wagen. Übersah sie eine rote Ampel?

Von Dario Teschner

Die Feuerwehr Paderborn unterstütze den Rettungsdienst bei dem Autounfall an der Kreuzung Südring/Pohlweg. Foto: Feuerwehr Paderborn

Mit ihrem Opel Astra war eine 20-jährige Frau am Mittwochvormittag (1. Dezember) gegen 10.30 auf dem Südring in Fahrtrichtung Ludwigsfelder Ring unterwegs. Nach Polizeiangaben fuhr sie auf die Kreuzung zum Pohlweg zu. Zeitgleich kam ihr eine Autofahrerin (39) mit ihrem Ford Fiesta entgegen.

Während die 39-Jährige nach links in den Pohlweg abbiegen wollte, beabsichtige die 20-Jährige auf dem Südring zu bleiben und die besagte Kreuzung in Paderborn geradeaus zu überqueren. Im Einmündungsbereich stießen die beiden Autos schließlich mit voller Wucht zusammen.

Paderborn: Unfall auf dem Südring fordert drei Verletzte

Durch die Kollision schleuderte der Ford gegen einen Ampelmast. Der Aufprall war so heftig, dass die 39-jährige Fahrerin schwere Verletzungen davon trug. Ein zufällig vorbeikommender Sanitäter leistete Erste Hilfe und kümmerte sich um sie. Nach notärztlicher Versorgung am Unfallort wurde die Frau in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Die 20-jährige Opel-Fahrerin und ihre Beifahrerin (21) wurden leicht verletzt. Zur weiteren medizinischen Versorgung wurden sie ebenfalls in eine Klinik gebracht. Zur Unfallursache äußerte die Polizei Paderborn einen ersten Verdacht: Die Beamten vermuten, dass die junge Frau eine rote Ampel an der Kreuzung Südring/Pohlweg übersehen haben könnte. Die Ermittlungen dauern diesbezüglich noch an. Durch den Unfall entstand rund 10.000 Euro Sachschaden.

Startseite
ANZEIGE