1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Karambolage auf B1 – zwei Personen schwer verletzt

  6. >

Rettungseinsatz beendet

Karambolage auf B1 – zwei Personen schwer verletzt

Paderborn

Wegen eines schweren Unfalls war die B1 bei Paderborn am Freitag voll gesperrt. Eine Autofahrerin musste von den Rettern befreit werden.

Von Dario Teschner

Auf der B1 bei Paderborn kam es am Freitag wegen eines Unfalls zu Verkehrsbeeinträchtigungen. (Symbolbild) Foto: Daniel Karmann/dpa

Update: 24. Juni, 13.20 Uhr. Die Polizei Paderborn hat soeben in einer Pressemitteilung weitere Angaben zu dem Verkehrsunfall auf der B1 veröffentlicht, der sich am Morgen im Bereich des A33-Kreisels in Schloß Neuhaus ereignet hatte. Zwei Personen wurden schwer verletzt.

Eine Frau (46) aus Delbrück befuhr gegen 9.45 Uhr mit einem Mercedes Kombi die Bundesstraße in Richtung Elsen. Hinter ihr befand sich nach Polizeiangaben eine 65-jährige Autofahrerin aus Bad Lippspringe mit einer Mercedes-A-Klasse in gleicher Fahrtrichtung. Aus noch unbekannten Gründen stießen die beiden Wagen in Höhe der Anschlussstelle Dubelohstraße seitlich zusammen.

Nach der Kollision kam der Kombi auf der Abbiegerspur zur Dubelohstraße zum Stillstand, während die A-Klasse über die Gegenfahrbahn schleuderte und auf der dortigen Abbiegespur stehen blieb. "Beide Fahrerinnen erlitten schwere Verletzungen", so die Polizei weiter. Bei dem Unfall wurde die Delbrückerin im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Die Frauen kamen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Beide Unfallwagen waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die B1 in Paderborn bis kurz vor halb 12 voll gesperrt.

Paderborn: Vollsperrung der B1 nach Unfall aufgehoben

Update: 24. Juni, 11.30 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen sind bei dem Unfall auf der B1 bei Schloß Neuhaus zwei Autos zusammengeprallt. Die Unfallaufnahme konnte soeben abgeschlossen werden. Über verletzte Personen sowie zum Unfallhergang liegen derzeit noch keine Infos vor.

Die Feuerwehr Paderborn war ebenfalls im Einsatz, um die Polizei an der Unfallstelle zu unterstützen. Die Bundesstraße ist nach der Vollsperrung jetzt wieder befahrbar, sodass die Staus sich langsam aber sicher auflösen sollten. Weitere Details zum Unfallhergang folgen.

Paderborn: B1 nach Unfall voll gesperrt – Polizei warnt vor Gefahrenstelle

Erstmeldung: 24. Juni, 10.32 Uhr. Viele Informationen zu dem Unfall auf der B1 gab die Polizei am Freitagvormittag (24. Juni) noch nicht preis. Die Bundesstraße ist nach Angaben der Einsatzkräfte derzeit bei Paderborn-Schloß Neuhaus in beide Richtungen für den Verkehr komplett gesperrt.

Via Twitter wiest die Polizei auf die Gefahrenstelle auf der B1 hin und bittet Verkehrsteilnehmer, eine Rettungsgasse für die Einsatzkräfte zu bilden. Der Verkehr in Richtung Paderborn wird aktuell über die Abfahrt Diebesweg und in der Gegenrichtung am Kreisverkehr Paderborn-Elsen abgeleitet. Es kann zu Staus kommen.

Startseite
ANZEIGE