1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Corona- und Boosterimpfung – Angebote mit und ohne Termin

  6. >

Biontech und Moderna

Corona- und Boosterimpfung in Paderborn – Angebote mit und ohne Termine

Paderborn

Die Impfkampagne nimmt Fahrt auf. Wo und wie Impfwillige schnell an einen Corona-Impftermin in Paderborn kommen, lesen Sie bei hallo24.de.

Von Dario Teschner

In Paderborn und Umgebung können sich Personen an vielen unterschiedlichen Orten gegen das Coronavirus impfen lassen oder eine Booster-Impfung erhalten. Foto: Arne Dedert/dpa

Die Coronavirus-Pandemie hat Deutschland weiter fest im Griff. Um das Virus einzudämmen, hat sich der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ein ambitioniertes Ziel gesetzt: 30 Millionen Corona-Impfungen bis Weihnachten. Genügend Impfstoff sei vorhanden, um diesen Plan in die Tat umzusetzen, hieß es.

In einigen Städten und Kommunen ist in den vergangenen Wochen die Nachfrage nach Terminen für die Boosterimpfung (Auffrischimpfung) gestiegen. Aber auch die Zahl der Erst- und Zweitimpfungen nimmt vielerorts zu. In Paderborn und Umgebung wurde das Impfangebot daher ausgeweitet. 

Corona-Impfung in Paderborn: Hausärzte sind erste Ansprechpartner

Personen, die sich in Paderborn gegen das Coronavirus impfen lassen möchten, sollten zunächst die Hausärztin oder den Hausarzt aufsuchen, um einen Termin zu vereinbaren. Für den Fall, dass Patientinnen und Patienten keinen festen Hausarzt haben, hat die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe auf ihrem Portal eine Liste von Praxen veröffentlicht, die Impfungen auch für diese Gruppe anbieten.

Auffrischungsimpfungen werden angeboten für Personen ab 12 Jahren, bei denen entweder mindestens fünf Monate seit der Impfung mit Astrazeneca, Biontech oder Moderna vergangen sind oder frühestens vier Wochen nach der Impfung mit Johnson & Johnson. Damit alle Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen die Chance auf eine Corona- oder Booster-Impfung haben, hat der Kreis Paderborn zusätzliche Impfaktionen ins Leben gerufen. Es gibt Angebote mit und ohne festen Termin. 

Corona-Impfung mit Termin: Kreis Paderborn richtet Ständige Impfstelle ein

In Salzkotten haben die Mitarbeiter der Ständigen Impfstelle ihre Arbeit aufgenommen. Seit Donnerstag (25. November) können sich alle Impfwilligen in der Sälzerhalle mit einem kurzen Piecks gegen das Coronavirus schützen. Vorher muss jedoch ein Termin vereinbart werden. Sollte es bei der Online-Terminbuchung zu Problemen kommen, können sich User beim Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 05251/308 33 33 melden. Montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 12 bis 16 Uhr ist die Hotline erreichbar. 

Die Jüngeren, zwischen zwölf und 30 Jahren, erhalten den Impfstoff von Biontech, während für die Älteren das Vakzin von Moderna vorgesehen ist. Beide Wirkstoffe sind mRNA-Impfstoffe und schützen nachweislich hochwirksam vor schweren COVID-19-Erkrankungen. In der Sälzerhalle wird an folgenden Tagen und Uhrzeiten geimpft: 

  • Montag von 9 bis 17 Uhr
  • Dienstag von 9 bis 17 Uhr
  • Mittwoch von 9 bis 17 Uhr
  • Donnerstag von 12 bis 20 Uhr
  • Freitag von 12 bis 20 Uhr

Erstimpfungen, Zweitimpfungen und Auffrischungsimpfungen werden angeboten. Die Ständige Impfstelle wurde vom Kreis Paderborn in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) eingerichtet.

Corona-Impfung in Paderborn ohne Termin

In Stadt und Kreis Paderborn gibt es auch die Möglichkeit eine Corona- oder Boosterimpfung ohne einen festen Termin zu erhalten. Organisiert werden diese Angebote von der koordinierenden Covid-Impfeinheit (KoCI) des Kreisgesundheitsamtes in Zusammenarbeit mit dem DRK. Erst- und Zweitimpfungen sowie Boosterimpfungen sind möglich. Folgende Impfaktionen, die zeitlich begrenzt sind, gibt es im Dezember 2021:

  • Montag (6. Dezember) von 15 bis 20 Uhr in der Stadthalle Büren an der Fürstenbergerstraße 1
  • Mittwoch (8. Dezember) von 15 bis 20 Uhr in der Begegnungsstätte Lichtenau
  • Freitag (10. Dezember) von 15 bis 20 Uhr in der Friedrich-Spee-Gesamtschule am Weißdornweg 6 in Paderborn
  • Samstag (11. Dezember) von 10 bis 17 Uhr im Paderborner Dom
  • Dienstag (14. Dezember) von 10.30 bis 16 Uhr im Gebäude I der Uni Paderborn an der Warburger Straße 100
  • Samstag (18. Dezember) von 11 bis 17 Uhr in der Schützenhalle an der Schützenstraße 16 in Bad Wünnenberg
  • Samstag (18. Dezember) von 15 bis 20 Uhr in der Kirchborcher Schützenhalle am Bohnenkamp 11 in Borchen
  • Sonntag (19. Dezember) von 14 bis 20 Uhr in der Eggelandhalle am Gardeweg 8 in Altenbeken

Bei diesen mobilen Impfangeboten kommen ebenfalls die Corona-Impfstoffe von Biontech (zwischen 12 Jahren und 30 Jahren) und Moderna (für alle über 30 Jahren) zum Einsatz. Auffrischungsimpfungen werden für alle ab 18 Jahren angeboten. Die Impfung mit Astrazeneca, Biontech oder Moderna muss jedoch mindestens fünf Monate zurückliegen. Bei Johnson & Johnson wird frühestens vier Wochen nach der Impfung die Boosterimpfung verabreicht. 

Paderborn: Advents-Impfen in Westfalen-Lippe

Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach der Corona-Impfung bieten einige Praxen in Westfalen-Lippe jetzt extra Impftage in der Vorweihnachtszeit an. Advents-Impfen lautet hier das passende Stichwort. An allen vier Samstagen im Advent (ausstehend sind noch der 11. Dezember und 18. Dezember) öffnen die Ärztinnen und Ärzte dafür zusätzlich ihre Praxen.

Die Kassenärztliche Vereinigung stellt auf Ihren Internetseiten eine Übersicht aller Praxen, die an den Adventssamstagen impfen, zur Verfügung. Zur Impfung selbst sind unabhängig davon, ob mit oder ohne Termin, ein amtliches Ausweisdokument (Personalausweis) sowie der Impfpass mitzubringen.

Startseite
ANZEIGE