1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Vom Auto mitgeschleift – 22-Jähriger bedroht Rettungskräfte

  6. >

Unfall mit Fahrerflucht

Von Auto mitgeschleift: 22-Jähriger bedroht Rettungskräfte

Paderborn

Ein 22-jähriger Mann wurde auf der Detmolder Straße in Paderborn von einem Van mitgeschleift. Dem Unfall war ein Streit zwischen zwei Personen vorausgegangen.

Von Dario Teschner

Die Polizei Paderborn ermittelt gegen eine Autofahrerin (40), die sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte (Symbolbild). Foto: David Inderlied/dpa

Eine 40-jährige Frau befuhr am späten Samstagabend (19. Februar) gegen 20.30 Uhr mit einem Van die Detmolder Straße in Paderborn in Richtung Bad Lippspringe. Laut Polizeiangaben befanden sich im Wagen noch vier weitere Personen – mit einem der Mitfahrer (22) geriet die Autofahrerin während der Fahrt in Streit.

Im Bereich der Kreuzung Detmolder Straße/Augstdorfer Straße/Steubenstraße stoppte sie das Auto, um den 22-Jährigen aussteigen zu lassen. Während der Mann den Van verließ und sich an der Tür festhielt, trat die Frau wieder auf das Gaspedal, sodass er von dem Pkw mehrere Meter mitgeschleift wurde.

Paderborn: 22-Jähriger verletzt und in Polizeigewahrsam

Bei dem Vorfall auf der Detmolder Straße in Paderborn wurde der 22-Jährige leicht verletzt. "Die Fahrerin setzte ihre Fahrt allerdings fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern", berichtete die Polizei. Kurz darauf trafen die Einsatzkräfte am Ort des Geschehens ein, um den Verletzten medizinisch zu versorgen.

Dieser wollte sich jedoch nicht helfen lassen und reagierte aggressiv. Der Mann, der offenbar unter Alkoholeinfluss stand, bedrohte Rettungskräfte und beleidigte Polizeibeamte. Nachdem der Mann angekündigt hatte, sich an der Autofahrerin rächen zu wollen, wurde er schließlich abgeführt und vorübergehend in eine Ausnüchterungszelle gesteckt. Wegen Fahrerflucht und gefährlicher Körperverletzung leitete die Polizei Paderborn ein Strafverfahren gegen die 40-jährige Autofahrerin ein.

Startseite
ANZEIGE