1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: Maskenpflicht in Innenstadt – Hohe Strafen drohen

  6. >

Corona-Maßnahme

Stadt Paderborn verstärkt Kontrollen zur Maskenpflicht – Geldstrafen drohen

Paderborn

Seit Dezember gilt in Paderborns Innenstadt eine Maskenpflicht. Wer dagegen verstößt, muss mit hohen Geldstrafen rechnen.

Von Sohrab Dabir

Das Ordnungsamt wird in Paderborn die Maskenpflicht verstärkt kontrollieren. Foto: Jörn Hannemann/dpa

Im Zuge der steigenden Corona-Zahlen hat die Stadt Paderborn vor knapp zwei Wochen die Maskenpflicht in der Innenstadt eingeführt. Bis zum 21. Dezember war die Regel vorerst eingeplant – ob sie auch nach den Weihnachtstagen gelten wird, ist noch unklar. 

Damit die Maskenpflicht in der Innenstadt von Paderborn auch eingehalten wird, wird das Ordnungsamt der Stadt vor Ort verstärkt kontrollieren. Dieser Schritt sei notwendig, da die Regel allem Anschein nach nicht von allen Passanten umgesetzt wird. 

Maskenpflicht in Paderborn: 150 Euro Geldstrafe drohen

"Wir haben die Maskenpflicht wiedereingeführt, um die Menschen zu schützen und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen", sagt Ordnungsamtsleiter Udo Olschewski. "Leider gibt es aber immer noch einige schwarze Schafe, die sich nicht daran halten." Wer ab sofort ohne Mund-Nasen-Schutz durch die Innenstadt von Paderborn läuft, muss mit einer Geldstrafe von 150 Euro rechnen. Dies besagt die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW.

Die von der Maskenpflicht betroffenen Bereiche in der Innenstadt sind vor Ort ausgeschildert. Sie gilt außerdem auch auf dem Weihnachtsmarkt in Paderborn. "Auch beim sehr gut frequentierten Wochenmarkt mittwochs und samstags gilt die Maskenpflicht", teilt die Stadtverwaltung mit.

Startseite
ANZEIGE